28 Kompletträder von Autohausgelände in Bettenhausen gestohlen: Zeugen gesucht

In Bettenhausen entwendeten von Montagnachmittag bis Dienstagmorgen unbekannte Täter sieben Sätze Kompletträder von Neuwagen, die auf dem Gelände eines Autohauses abgestellt waren.

Kassel. Die Diebe demontierten die Reifen von den Fahrzeugen und transportierten das Diebesgut offensichtlich mit einem eigenen Fahrzeug ab. Die Ermittler der Kasseler Polizei bitten nun mögliche Zeugen, sich bei der Polizei zu melden.

Wie durch einen Mitarbeiter des Autohauses in der Leipziger Straße am Dienstagmorgen mitgeteilt wurde, stellte er den Diebstahl der sieben Sätze Kompletträder gegen 08 Uhr fest. Er konnte den Diebstahl insofern eingrenzen, dass die Räder am Vortag gegen 16 Uhr noch an den betreffenden Fahrzeugen angebracht waren.

Das Gelände ist umzäunt. Die eingesetzten Polizisten stellten bei der Anzeigenaufnahme vor Ort fest, dass durch die unbekannten Täter eine Schranke zum Parkplatz des Autohauses abmontiert wurde, vermutlich um das Gelände mit einem eigenen Fahrzeug zu befahren und die Beute abzutransportieren. Weiterhin durchtrennten die Diebe einen Zaun, um auf das Autohausgelände zu kommen und die Räder hindurchzureichen. Auf dem Gelände schraubten die Täter dann 28 Reifen samt Leichtmetallfelgen von sieben Pkw Skoda ab. Der Wert des Diebesguts und die Schäden an den Fahrzeugen, die durch das Demontieren und Abstellen auf der Bremsscheibe entstanden sind, belaufen sich auf über 20.000 Euro. Von den gestohlenen Kompletträdern und den Tätern fehlt jede Spur.

Die Kasseler Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können und verdächtige Beobachtungen im Bereich Leipziger Straße/ Ochshäuser Straße gemacht haben, sich unter Tel. 0561/ 9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trauer um Carl Jakob Haupt: Deutschlands berühmtester Modeblogger mit Kasseler Wurzeln

Er wurde nur 34 Jahre alt: Wie heute Nachmittag bekannt wurde, verstarb der „Dandy Diary“-Modeblogger Carl Jakob Haupt am Karfreitag in den Armen seiner Ehefrau.
Trauer um Carl Jakob Haupt: Deutschlands berühmtester Modeblogger mit Kasseler Wurzeln

Folgemeldung zum Messerangriff: Opfer dank schneller Erster Hilfe außer Lebensgefahr

Der bei der gestrigen Auseinandersetzung im Bereich des Sterns schwer verletzte Mann ist außer Lebensgefahr.
Folgemeldung zum Messerangriff: Opfer dank schneller Erster Hilfe außer Lebensgefahr

Heimliches Maskottchen oder Schädling: In Kassel hält die Waschbärparade Einzug

Mit dem Gedanken, Kassel auch nach der documenta künstlerisch zu gestalten, ließ Ronny Knepper Waschbärfiguren anfertigen, die von Künstlern bemalt werden. Im Herbst …
Heimliches Maskottchen oder Schädling: In Kassel hält die Waschbärparade Einzug

Vermisst: 82-jähriger Karl-Heinz L. aus Calden wird gesucht

Der 82-jährige Karl-Heinz L. aus Calden wird vermisst, zuletzt wurde er am 27. März am Bahnhof Wilhelmshöhe gesehen.
Vermisst: 82-jähriger Karl-Heinz L. aus Calden wird gesucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.