Kondom-Dieb schlägt Supermarktmitarbeiter und flüchtet

Die Mitarbeiter des Marktes hatten den Unbekannten gegen 14.30 Uhr dabei beobachtet, wie er eine Kondompackung öffnete, einzelne Kondome daraus entnahmen und diese einsteckte.
+
Die Mitarbeiter des Marktes hatten den Unbekannten gegen 14.30 Uhr dabei beobachtet, wie er eine Kondompackung öffnete, einzelne Kondome daraus entnahmen und diese einsteckte.

Ein bislang unbekannter Täter hat am gestrigen Dienstagnachmittag in einem Supermarkt in der Kronenackerstraße Kondome geklaut. Als er von Angestellten des Marktes darauf angesprochen wurde, schlug er einem Marktmitarbeiter mit der Faust ins Gesicht und verletzte diesen.

Kassel. Nach einem kurzen Gerangel gelang dem Täter jedoch die Flucht, die er gemeinsam mit einem zweiten Mann antrat. Die Kasseler Polizei ermittelt nun wegen räuberischen Diebstahls und bittet um Hinweise auf den Täter und seinen Begleiter.

Die Mitarbeiter des Marktes hatten den Unbekannten gegen 14.30 Uhr dabei beobachtet, wie er eine Kondompackung öffnete, einzelne Kondome daraus entnahmen und diese einsteckte. Als er mit den Verhütungsmitteln im Wert von rund 8 Euro den Kassenbereich passiert hatte und Richtung Ausgang ging, stoppten ihn zwei Mitarbeiterinnen und der Mitarbeiter des Marktes. Diesen schlug der Täter mit der Faust ins Gesicht, wodurch der 40-Jährige Prellungen erlitt sowie an der Lippe verletzt wurde und später einen Arzt aufsuchte. Die Versuche der beiden Frauen, den Dieb festzuhalten, schlugen letztlich ebenfalls fehl. Bei dem Gerangel zerriss jedoch das T-Shirt des Täters, woraufhin er mit freiem Oberkörper und gemeinsam mit dem zweiten Mann, offenbar sein Begleiter, in Richtung Mattenbergstraße flüchtete. Die Fahndung nach den beiden Männern verlief anschließend ohne Erfolg.

Derzeit liegt folgende Beschreibung vor

:1.) Männlich, ca. 180 - 185 cm, etwa 20 - 25 Jahre, kräftige, trainierte Statur, südländische Erscheinung, kurze, dunkle Haare, dunkle Hose, dunkle Schuhe, flüchtete mit freiem Oberkörper

2.) Männlich, ca. 180 - 185 cm, etwa 20 - 25 Jahre, normale Statur, osteuropäische Erscheinung, kurze, dunkle Haare, dunkle Hose, blau-graues T-Shirt, dunkelblaue Trainingsjacke mit einem weißen Streifen auf jedem Ärmel und evtl. Aufschrift auf Rücken, dunkle Schuhe mit weißem Logo, Sneaker (Marke:New Balance)

Die weiteren Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls werden bei der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei geführt. Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder seinen Begleiter geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Polizei in Kassel zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Streife zieht Autofahrerin mit 4,6 Promille in Kassel aus dem Verkehr

Die gefährliche Alkoholfahrt einer Frau am Steuer eines Mercedes konnte eine Streife des Polizeireviers Süd-West in der vergangenen Nacht ohne Schaden beenden.
Streife zieht Autofahrerin mit 4,6 Promille in Kassel aus dem Verkehr

Anti-Corona-Demos am Samstag in Kassel: Polizei informiert über den Einsatz

Für kommenden Samstag, 19. Juni 2021, sind bei der Stadt Kassel mehrere Versammlungen im thematischen Kontext der Corona-Pandemie mit erneut größeren Teilnehmerzahlen …
Anti-Corona-Demos am Samstag in Kassel: Polizei informiert über den Einsatz

Kassel klärt auf: EM-Fußball auch im Biergarten möglich

Bei einem kühjlen getränk im Biergarten sitzend die Spiele der Europameisterschaft verfolgen: Erlaubt oder nicht? Die Stadt Kassel sorgt für Aufklärung´.
Kassel klärt auf: EM-Fußball auch im Biergarten möglich

29-Jähriger nach drei Raubtaten innerhalb kurzer Zeit in Kassel festgenommen

Am Montagmorgen und -vormittag kam es in Kassel innerhalb kurzer Zeit zu drei Raubdelikten durch vermutlich ein und denselben Täter. In einem Fall gelang schließlich …
29-Jähriger nach drei Raubtaten innerhalb kurzer Zeit in Kassel festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.