1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Konzept9: Showroom mit besonderer Patina

Erstellt:

Von: Ulf Schaumlöffel

Kommentare

Showroom, Conceptstore und Veranstaltungsfläche mit besonderem Flair: Die 312 Quadratmeter große Konzept9-Halle auf dem ehemaligen AEG-Gelände.
Showroom, Conceptstore und Veranstaltungsfläche mit besonderem Flair: Die 312 Quadratmeter große Konzept9-Halle auf dem ehemaligen AEG-Gelände. © Foto: Schaumlöffel

Conceptstore und Eventfläche: Klaus Pauksch gibt alter Industriehalle neuen Charme

Kassel Für Stil und Design hatte Klaus Pauksch schon immer ein Händchen. Denn man merkt schnell. Der Kasseler machte seine Leidenschaft zum Beruf.

Mit seiner Firma Sellcon (Gastronomie Beratung und Objektausstattung) ist er schon seit 33 Jahren am Start und stattete bereits viele Kasseler Gastro-Objekte und Geschäfte mit Möbeln aus. Und hat nun einen besonderen Showroom/Conceptstore geschaffen: 312 Quadratmeter groß und sieben Meter hoch ist der Ausstellungsraum „Konzept9“ auf dem alten AEG-Betriebsgelände zwischen Waldau und Bettenhausen (Lilienthalstraße 146). Eigentlich wollte Pauksch das komplette Areal (der gesamte Komplex umfasst fünf Hallen, Innenhöfe sowie ein Bürogebäude) für den Eigentümer mit Kunst & Kultur füllen (der EXTRA TIP berichtete). Doch in Coronazeiten ist so eine Vermarktung derzeit nicht machbar.

Vermarktet nicht nur Gastromöbel: Klaus Pauksch (Konzept9, Sellcon).
Vermarktet nicht nur Gastromöbel: Klaus Pauksch (Konzept9, Sellcon). © Foto: Schaumlöffel

Getan hat sich auf dem Gelände seit unserem letzten Besuch im vergangenen Jahr einiges. In einige Hallen sind bereits neue Mieter aus den Bereichen Industrie und Handel eingezogen, weitere Räume werden gerade renoviert.

Eine Halle nutzt Pauksch nun für seine Firma (ist im September von den alten Räumlichkeiten neben dem Sudhaus aufs AEG-Gelände gezogen).

Der Konzept9-Showroom kann aber auch für Veranstaltungen gemietet werden. „Oder für Fotoshootings. In den letzten Wochen haben das bereits viele Fotografen und Firmen wie beispielsweise ‚Tatyou‘ als Fotolocation genutzt“, berichtet Pauksch. Requisiten dafür gibt es vor Ort genug: Neben den Möbeln, die Pauksch vertreibt, schmücken eine nostalgische Badewanne und ein Flügel den Raum. Imposant ist auch die vier Meter hohe Pflanzenwand, die der Kasseler Blumen- und Gartenexperte Christian Frische (bel verde) gestaltet hat. „Für Events und Shootings lässt sich die Halle natürlich schnell umgestalten. Alles ist mobil. Sogar die Theke kann ruck zuck verschoben werden.“

Lange waren sie ungenutzt. Nun sind in die Halle und dem angrenzenden Gebäude in der Lilienthalstraße 146 wieder Mieter eingezogen.
Lange waren sie ungenutzt. Nun sind in die Halle und dem angrenzenden Gebäude in der Lilienthalstraße 146 wieder Mieter eingezogen. © Foto: Schaumlöffel

„Das alte Schätzchen musste einfach wachgeküsst werden“, schwärmt Pauksch über das Industriedenkmal. So wurde aus dem ehemaligen Lost Place ein einzigartiger Showroom mit Charme und Patina. „Demnächst wird noch ein neues Tor eingebaut, so dass die Halle auch beispielsweise für Autopräsentationen geeignet ist“, ergänzt der Design-Fan. Weitere Infos unter: konzept9.de, monoda.de

Auch interessant

Kommentare