Es krachte in Waldau: 20.000 Euro Schaden

+
Unfall bei Hünfeld

Ein 55-Jähriger übersah das Auto eines 28-Jährigen. Die beiden Fahrzeuge krachten zusammen und es entstand ein Schaden von etwa 20.000 Euro.

Kassel.Am heutigen Nachmittag ereignete sich im Kasseler Stadtteil Waldau ein Verkehrsunfall, bei dem die beiden Fahrer und eine Beifahrerin verletzt wurden. Krankenwagen brachte sie vorsorglich in Kasseler Krankenhäuser. Die beiden beteiligten Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden, der Gesamtsachschaden wird mit etwa 20.000 Euro beziffert.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen kurz vor 14 Uhr. Zu dieser Zeit fuhr ein 55 Jahre alter Autofahrer aus Kassel mit seinem BMW der X-Reihe vom Forstbachweg nach links auf den Waldauer Weg und beachtete dabei nicht den aus Lohfelden kommenden VW Golf eines 28-Jährigen, der in Richtung Marie-Curie-Straße fuhr.

Die beiden Fahrzeuge krachten im Einmündungsbereich zusammen, in Folge dessen sowohl der 55-Jährige als auch der 28-jährige Lohfeldener sowie seine ebenfalls aus Lohfelden stammende 20-jährige Beifahrerin verletzt wurden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Beamten schätzten den Sachschaden an der Fahrerseite des SUV auf ca. 15.000 Euro, den Frontschaden am Golf auf ca. 5.000 Euro.

Die Beamten konnten den Verkehr an der Unfallstelle vorbeilenken.

Auf Grund des mäßigen Verkehrsaufkommens blieben größere Verkehrsbehinderungen aus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Solidarität in der Coronakrise: B. Braun stellt Klinikum Kassel Geräte zur Verfügung

Gemeinsam in der Coronakrise helfen. Das Schulungszentrum von B. Braun hat dem Klinikum Kassel nun  Geräte zur Verfügung gestellt.
Solidarität in der Coronakrise: B. Braun stellt Klinikum Kassel Geräte zur Verfügung

Gilt auch für Privatpersonen: Hessenweite Meldepflicht für große Mengen an Desinfektionsmittel und Schutzmasken

Die Bevorratung etwa von Desinfektionsmittel oder Schutzmasken ist ab bestimmten Mengen seit Anfang April meldepflichtig.
Gilt auch für Privatpersonen: Hessenweite Meldepflicht für große Mengen an Desinfektionsmittel und Schutzmasken

Übergabe von 10.000 Euro verhindert: Falsche Polizisten in Harleshausen verhaftet

Ein Erfolg bei den Ermittlungen gegen falsche Polizeibeamte ist der Kasseler Kriminalpolizei am  Mittwochabend in Kassel-Harleshausen gelungen. Sie konnte zwei …
Übergabe von 10.000 Euro verhindert: Falsche Polizisten in Harleshausen verhaftet

Kassel: Polizei warnt vor betrügerischen Telefonanrufen

Aktuell rufen wieder Betrüger überwiegend bei Senioren an und geben sich als Polizeibeamte aus. Vor diesen betrügerischen Anrufen warnt die Kasseler Polizei und gibt …
Kassel: Polizei warnt vor betrügerischen Telefonanrufen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.