Kreis Kassel: Toter Mann aus der Fulda geborgen

Am Montagabend wurde ein Toter aus der Fulda geborgen.
+
Am Montagabend wurde ein Toter aus der Fulda geborgen.

Am Montagabend wurde in der Fulda bei Fuldatal Wilhelmshausen ein Toter geborgen. Feuerwehr und Polizei waren mit einem Großaufgebot am Einsatzort.

Fuldatal Gegen 18 Uhr rückte die Feuerwehr aus Fuldatal aus, weil ein lebloser Körper in der Fulda in Ufernähe gefunden wurde. Die Feuerwehr war mit insgesamt sechs Fahrzeugen im Einsatz, wobei die Bergung durch die Dunkelheit erschwert wurde.

Der Leichnam konnte dann gegen 20 Uhr geborgen werden. Bei dem Toten handelt es sich um einen Mann, die Ermittlungen der Polizei laufen noch.

Mehr zum Thema

Meist Gelesen

Thorsten K. wieder da! - 51-Jähriger wurde wohlbehalten angetroffen
Kassel

Thorsten K. wieder da! - 51-Jähriger wurde wohlbehalten angetroffen

Rücknahme der Vermisstenmeldung: Polizei hatte nach Thorsten K. gesucht.
Thorsten K. wieder da! - 51-Jähriger wurde wohlbehalten angetroffen
Elektro-Musik-Festival vor Orangerie: Paul Kalkbrenner gibt Debüt in Kassel
Kassel

Elektro-Musik-Festival vor Orangerie: Paul Kalkbrenner gibt Debüt in Kassel

Am Pfingstsonntag, 5. Juni, findet von 12 bis 22 Uhr das Sola-Festival in der Karlsaue statt
Elektro-Musik-Festival vor Orangerie: Paul Kalkbrenner gibt Debüt in Kassel
Reizstoff freigesetzt: 40 Verletzte an einer Schule in Waldau
Kassel

Reizstoff freigesetzt: 40 Verletzte an einer Schule in Waldau

Am Donnerstagvormittag kam es an einer Gesamtschule in der Stegerwaldstraße im Kasseler Stadtteil Waldau zu einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz. Von dort wurden mehrere …
Reizstoff freigesetzt: 40 Verletzte an einer Schule in Waldau
Verkehrsbehinderungen sind garantiert
Kassel

Verkehrsbehinderungen sind garantiert

Umfangreiche Bauarbeiten im Bereich rund um die Hafenbrücke
Verkehrsbehinderungen sind garantiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.