Kripo sucht Zeugen: Dreister Einbrecher im Keller ertappt

Unbekannte Einbrecher trieben in der Nacht zum Donnerstag in Kassel-Wolfsanger/ Hasenhecke ihr Unwesen. Im Triftweg erbeuteten sie Schuhe und Zigaretten und wurden von einer Bewohnerin ertappt.

Kassel. Bei einem gescheiterten Einbruch in der Vultejusstraße, der in der Zeit zwischen Mittwochabend, 21 Uhr, und Donnerstagmorgen, gegen 08.30 Uhr, stattfand versuchten die unbekannten Täter gewaltsam die Haustür des Einfamilienhauses aufzubrechen. Dies misslang offenbar, sodass die Einbrecher nicht in das Haus gelangten und keine Beute machten.

Nicht weit entfernt, in der Straße "Fuldablick", versuchten offenbar die gleichen Täter am frühen Donnerstagmorgen, gegen 03.30 Uhr, eine Haustür eines Einfamilienhauses gewaltsam zu öffnen. Die Bewohner hörten Geräusche, konnten aber, als sie nachsahen, keine Personen mehr an der Haustür entdecken. Die frischen Beschädigungen an der Tür bemerkten sie erst am Morgen, gegen 05.30 Uhr, und riefen die Polizei.

Im Triftweg bemerkte die Bewohnerin eines Einfamilienhauses nahe der Grundschule am Donnerstagmorgen, gegen 5 Uhr, dass das Licht im Flur brennt. Zunächst dachte sie sich hierbei nichts, begegnete aber kurze Zeit später, als sie in den Keller des Hauses ging, einem unbekannten Mann. Die erschrockene Frau sprach den Unbekannten an. Dieser entgegnete, dass er ein Freund der Familie sei und ergriff dennoch sofort die Flucht in Richtung Metzelsteinstraße. Die Bewohnerin alarmierte umgehend die Polizei und stellte danach das Fehlen von Zigaretten und eines Paares Turnschuhe fest. Ins Haus gelangte der Einbrecher offensichtlich, indem er eine rückwärtige Tür des Hauses gewaltsam öffnete.

Der unbekannte Mann soll 1,70m groß gewesen sein und eine normale Statur haben. Er hatte kurze, dunkle Haare und sprach deutsch ohne Akzent. Die hinzugerufenen Polizisten leiteten sofort eine Fahndung nach dem beschriebenen Mann ein. Diese verlief allerdings ohne Erfolg. Die Beamten gehen derzeit davon aus, dass die drei Einbrüche von den gleichen Tätern begangen wurden. Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Einbrüchen gemacht haben oder Täterhinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Kassel unter Tel. 0561-9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zukunft für Kasseler Musik-Event Collapse unklar

Finanzierung schwierig: Das Kasseler Indoor Electronic-Event Collapse fällt auch in diesem Jahr aus.
Zukunft für Kasseler Musik-Event Collapse unklar

Coronavirus in Kassel – und was dann? Wie die Stadt reagieren würde

Das Coronavirus ist auch in Deutschland angekommen. Hierzulande sind es 34 bestätigt Infizierte (Stand Freitag 28. Februar). Auch in Kassel gab es unbestätigte …
Coronavirus in Kassel – und was dann? Wie die Stadt reagieren würde

Polizei-Kontrollen an Karneval: 23 Narren in Nordhessen mussten Führerschein abgeben 

Fast 3.000 Personen hat die Polizei in Nordhessen an Karneval kontrolliert. 23 Autofahrer werden jetzt für einige Zeit zu Fuß gehen müssen.
Polizei-Kontrollen an Karneval: 23 Narren in Nordhessen mussten Führerschein abgeben 

Fahrradstraße Goethestraße: Ortsvorsteher sprach über Umgestaltung

Vor rund einem Jahr hatten die Stadtverordneten beschlossen, dass der westliche Teil der Goethestraße vom Rudolphsplatz bis zur Freiherr-vom-Stein-Straße zur …
Fahrradstraße Goethestraße: Ortsvorsteher sprach über Umgestaltung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.