Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Zwei bislang unbekannte Trickdiebinnen beklauten am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr eine betagte Seniorin in ihrer Wohnung im Stadtteil Wesertor.

Kassel. Unter einem Vorwand waren die Täterinnen in die Wohnung gelangt. Während eine der Frauen einen Bettbezug vor dem 76-jährigen Opfer ausbreitete, erbeutete die andere Trickdiebin unbemerkt Bargeld aus dem Wohnzimmer. Da eine Beschreibung der Täterinnen vorliegt, bitten die zuständigen Ermittler, die Straftaten zum Nachteil älterer Menschen bearbeiten, um Zeugenhinweise:

Nach Schilderung des 76-jährigen Opfers klingelten zwei fremde Frauen an ihrer Wohnungstür im Ostring, nahe der Gartenstraße. Sie gaben freundlich an, dass sie Geld für einen anderen Hausbewohner hinterlassen möchten und baten die Seniorin aus diesem Grund um einen Briefumschlag. Als die hilfsbereite 76-Jährige mit einer der beiden Frauen in die Küche ging, behielt sie die zweite, im Flur der Wohnung stehende Frau aufmerksam im Blick.

Plötzlich breitete die Täterin in der Küche einen großen Bettbezug vor der Seniorin aus, den sie angeblich ebenfalls den Nachbarn hinterlassen wollte. Nachdem die beiden Frauen das Haus verlassen hatten, bemerkte das 76-jährige Opfer den Diebstahl ihrer Ersparnisse aus einem Schrank im Wohnzimmer. Die Trickdiebinnen können durch die Beklaute wie folgt beschrieben werden:

1. Täterin: Etwa 1,60 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt, kräftige Statur, braune lange Haare zum Pferdeschwanz gebunden, trug einen dunklen Parka und hellbraune Schnürschuhe

2. Täterin: Etwa 1,60 Meter groß, 40 bis 45 Jahre alt, schlank, schwarze schulterlange Haare, trug eine dunkelblaue Steppjacke

Beide Frauen sollen ein osteuropäisches Aussehen gehabt haben. Nach ersten Ermittlungen der Polizisten hatte eine Zeugin im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses zur Tatzeit noch eine dritte Frau gesehen. Ob diese Frau, von der keine Beschreibung vorliegt, mit den beiden Trickdiebinnen unterwegs war, ist derzeit noch unklar.

Weitere Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Trickdiebstahl gemacht haben oder den Ermittlern Hinweise auf die Täterinnen geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561- 9100 bei der Kasseler Polizei.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Angst und Verunsicherung: Gastronomen wünschen sich die Gäste zurück

Vor gut zwei Wochen durften die GAstronomen ihre Betriebe wieder für die Gäste öffnen. Und nach Fall der 5-Quadratmeter-Regel dürfen auch mehr rein als bislang. Doch …
Angst und Verunsicherung: Gastronomen wünschen sich die Gäste zurück

Mitarbeiter sollen bespitzelt worden sein: Kasseler Edel-Hotel dementiert die Vorwürfe

Das Kasseler Hotel ist für sein edles Ambiente bekannt – doch schon einige Zeit gilt es als offenes Geheimnis in der Stadt, dass die Mitarbeiter hinter den Kulissen …
Mitarbeiter sollen bespitzelt worden sein: Kasseler Edel-Hotel dementiert die Vorwürfe

Kitas in Kassel öffnen mit eingeschränktem Regelbetrieb

Am Dienstag, 2. Juni, beginnt der eingeschränkte Regelbetrieb in den städtischen Kitas und den Kitas der freien Träger in Kassel.
Kitas in Kassel öffnen mit eingeschränktem Regelbetrieb

Corona-Zwangspause für Küchen-Umbau genutzt: Da Vinci eröffnet am Freitag wieder

Exquisite mediterrane Küche in einem besonderen Ambiente, in dem sich jeder wohl fühlt lautet das Motto.
Corona-Zwangspause für Küchen-Umbau genutzt: Da Vinci eröffnet am Freitag wieder

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.