Kripo sucht Zeugen zu möglicher sexueller Belästigung auf Kneipenmeile am Platz der elf Frauen

Die 18-Jährige aus Kassel gab später gegenüber den Beamten des Kriminaldauerdienstes an, dass sie im Bereich des Platzes der elf Frauen von einem dunkel gekleideten Mann unsittlich berührt worden war, nachdem dieser sie in eine dunkle Ecke gezogen habe.
+
Die 18-Jährige aus Kassel gab später gegenüber den Beamten des Kriminaldauerdienstes an, dass sie im Bereich des Platzes der elf Frauen von einem dunkel gekleideten Mann unsittlich berührt worden war, nachdem dieser sie in eine dunkle Ecke gezogen habe.

Die Polizei wurde in der Nacht gegen 3.30 Uhr von Besuchern der Friedrich-Ebert-Straße wegen der aufgelösten jungen Frau gerufen.

Kassel. Zu einer sexuellen Belästigung, bei der ein bislang unbekannter Täter eine 18-jährige Frau ihren Angaben zufolge in eine dunkle Ecke gezogen und sie unsittlich angefasst hat, soll es in der Nacht von Freitag auf Samstag im Bereich des Platzes der elf Frauen in Kassel gekommen sein. Die Beamten des Kommissariats 12 der Kasseler Kripo sind mit den weiteren Ermittlungen betraut und suchen nach Zeugen, die etwas Verdächtiges im Zusammenhang mit der geschilderten Tat beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können.

Die Polizei wurde in der Nacht gegen 3:30 Uhr von Besuchern der Friedrich-Ebert-Straße wegen der aufgelösten jungen Frau gerufen. Die 18-Jährige aus Kassel gab später gegenüber den Beamten des Kriminaldauerdienstes an, dass sie im Bereich des Platzes der elf Frauen von einem dunkel gekleideten Mann unsittlich berührt worden war, nachdem dieser sie in eine dunkle Ecke gezogen habe. Trotz ihrer Alkoholisierung wehrte sie sich dagegen, indem sie den Täter ins Gesicht schlug und daraufhin flüchtete, so die junge Frau. Wann genau in der Nacht es zu der sexuellen Belästigung gekommen war, konnte das Opfer nicht angeben. Auch eine Beschreibung des unbekannten Mannes liegt bislang leider nicht vor.

Wer Beobachtungen im Zusammenhang mit der geschilderten Tat gemacht hat, wird gebeten, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter Tel. 0561-9100 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an
Kassel

Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an

Noch immer werden Mütter schräg angeschaut, wenn sie in der Öffentlichkeit zum Stillen ihr Baby an die Brust legen. Die Stadt Kassel hat nun mit dem ersten Stillraum in …
Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an
Stadt Kassel erlässt Katzenschutzverordnung
Kassel

Stadt Kassel erlässt Katzenschutzverordnung

Freigänger-Katzen müssen künftig kastriert, gekennzeichnet und registriert sein.
Stadt Kassel erlässt Katzenschutzverordnung
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein
Kassel

Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein

In Deutschland ist der MEG-Gründer Mehemet Göker wohl juristisch größtenteils fein raus. Doch jetzt droht ihm in der Türkei womöglich eine Haftstrafe, wie die …
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein
Aus Enchilada wird „Monos by Jerome“
Kassel

Aus Enchilada wird „Monos by Jerome“

Gerichte wie Tacos, Burritos oder Fajitas sowie fruchtige und leckere Cocktails werden im Monos natürlich auch weiterhin angeboten. Das kulinarische Angebot wurde aber …
Aus Enchilada wird „Monos by Jerome“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.