Mit Kuchenblech in die Flucht geschlagen: Tankstellenmitarbeiterin verhindert bewaffneten Überfall

Ohne Beute musste ein männlicher Täter in den frühen Morgenstunden die Flucht aus einem Tankstellen-Verkaufsraum in der Kölnischen Straße antreten.

Kassel. Wie die Beamten berichten, hatte der Täter um kurz nach 1 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle betreten, eine Schusswaffe gezogen und unter Vorhalt dieser von der Mitarbeiterin der Tankstelle Geld gefordert.

Diese wiederum erkannte jedoch - wohl auch aufgrund ihrer aktiven Mitgliedschaft in einem Schützenverein - dass es sich bei der vorgehaltenen Waffe nicht um eine scharfe Schusswaffe handelt, sprach den Täter forsch darauf an, griff zu ein Kuchenblech und komplimentierte den Täter damit aus dem Verkaufsraum.

Von dort aus floh dieser ohne Beute in unbekannte Richtung.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

männlich, ca. 170cm groß, bekleidet mit einer grauen Jogging- oder Arbeitshose, schwarzen Turnschuhen und einer schwarzen-weißen Regenjacke. Er trug einen grünen Rucksack bei sich. Bewaffnet war Täter mit einer braunen Pistole und trug eine weiße Sturmhaube.

Die Kriminalpolizei Kassel bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, um Ihre Mithilfe unter 0561/910-0.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vermisste 50-Jährige aus Kassel wurde tot in Fulda gefunden

Die seit dem 13.September vermisste 50 Jahre alte Linda L. aus Kassel wurde am vergangenen Sonntag tot in der Fulda aufgefunden.
Vermisste 50-Jährige aus Kassel wurde tot in Fulda gefunden

Gedenktafeln des Ehrenmals in Karlsaue beschmiert: 30.000 Euro Schaden

Unbekannte haben in den letzten Tagen zahlreiche Gedenktafeln des Ehrenmals in der Kasseler Karlsaue mit roter Farbe und weißer Gipsmasse beschmiert.
Gedenktafeln des Ehrenmals in Karlsaue beschmiert: 30.000 Euro Schaden

Nach Unfall auf der Leipziger Straße: Autofahrer verstorben - Zeugen gesucht

Auf der Leipziger Straße ist es in Höhe der Melsunger Straße gegen 9 Uhr zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn gekommen.
Nach Unfall auf der Leipziger Straße: Autofahrer verstorben - Zeugen gesucht

Volle Busse trotz Corona: NVV sieht auch Bedarf bei Schüler-Beförderung

Gedränge an Haltestellen und in Bussen – Wie viel Abstand können Schülerinnen und Schüler derzeit zueinander halten? Zahlreiche Eltern, Schüler und Lehrer sind aus Sorge …
Volle Busse trotz Corona: NVV sieht auch Bedarf bei Schüler-Beförderung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.