Künstlerin gestaltet Bodenmosaik für neues Fraunhofer-Institut in Kassel

Die Künstlerin Katja Davar hat den Wettbewerb zur Gestaltung des Vorplatzes für den Neubau des Fraunhofer-Instituts für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE in Nachbarschaft zum Kasseler Hauptbahnhof gewonnen. Ihre Arbeit „Globe of Glass“ ist ein großflächiges Natursteinmosaik in Schwarzweiß.

Die Künstlerin Katja Davar hat den Wettbewerb zur Gestaltung des Vorplatzes für den Neubau des Fraunhofer-Instituts für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE in Nachbarschaft zum Kasseler Hauptbahnhof gewonnen. Ihre Arbeit „Globe of Glass“ ist ein großflächiges Natursteinmosaik in Schwarzweiß.

Die Arbeit »Globe of Glass« ist ein labyrinthisches Bodenmosaik aus Kreisen und Zeichen der Künstlerin Katja Davar. Hinter den rätselhaften Zeichen verbirgt sich in mesopotamischer Keilschrift das Symbol für Sonne. „Die Sonne ist für mich Symbol und gleichzeitig Metapher für die Zukunft unserer Energieversorgung.“Davars Konzept für eine „begehbare Zeichnung“ in Form eines Natursteinmosaiks hat die Jury des geschlossenen Wettbewerbs für die Kunst am Neubau des Kasseler Fraunhofer-Instituts IEE überzeugt. Im November ist die Entscheidung gefallen: Die gebürtige Engländerin, die in Köln und Berlin lebt, hat den Auftrag bekommen, den Vorplatz zu gestalten.

Katja Davar wurde 1968 in London geboren. Sie unterrichtet „Experimentelle Zeichnungen“ an der Hochschule Mainz und ist bekannt für ihre Zeichnungen und Animationen. Zu der großflächigen, schwarz-weißen Bodenarbeit hat sich Davar nach eigenen Angaben durch den Essay „The Sun and the Fish“von Virginia Woolf inspirieren lassen. In dem Text beschreibt Woolf die faszinierende Erfahrung einer totalen Sonnenfinsternis im Juni 1927. „Vor allem Woolfs Beschreibung der einsetzenden Dunkelheit – ,Wir waren gefallen‘– liest sich wie eine alarmierende Prophezeiung für den Fall, dass die Klimakrise nicht in naher Zukunft gelöst werden kann«, sagt Katja Davar. Für ihr großes Flächenkunstwerk sollen ausschließlich Natursteine verwendet werden, mit denen Davar ressourcenschonend und nachhaltig in den dunkel gepflasterten Platz »zeichnet«.

Der leitende Architekt des Institutsneubaus Günter Schleiff vom Kasseler Architekturbüro Hegger-Hegger-Schleiff lobte die „Symbiose mit dem Gebäude, seiner Architektur und seinem Inhalt“. Bei der Arbeit von Katja Davar trifft Poesie auf Historie und Wissenschaft. „Katja Davar hat sich mit ihrem Entwurf wirklich auf uns eingelassen. Sie inspiriert uns dazu, es nicht dunkel werden zu lassen, sondern hell“, sagte Institutsleiter Prof. Dr. Clemens Hoffmann. red)

Rubriklistenbild: © Davar/HHS/Fraunhofer IEE

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kassel wird um ein Kunstwerk reicher: Bundespräsident Steinmeier enthüllt am Dienstag Elisabeth Selbert-Statue
Kassel

Kassel wird um ein Kunstwerk reicher: Bundespräsident Steinmeier enthüllt am Dienstag Elisabeth Selbert-Statue

Am Dienstag um 16 Uhr wird die lebensgroße Statue auf dem Scheidemannplatz in Kassel aufgestellt.
Kassel wird um ein Kunstwerk reicher: Bundespräsident Steinmeier enthüllt am Dienstag Elisabeth Selbert-Statue
Nach 18 Monaten: Club 22 öffnet am Samstag mit 2G-Betrieb - Party ohne Einschränkungen möglich
Kassel

Nach 18 Monaten: Club 22 öffnet am Samstag mit 2G-Betrieb - Party ohne Einschränkungen möglich

Party ohne Masken: Aber nur für Geimpfte und Genesene.
Nach 18 Monaten: Club 22 öffnet am Samstag mit 2G-Betrieb - Party ohne Einschränkungen möglich
Lkw-Kontrollen an Autobahn 7: 32 von 37 Fahrzeugen mussten beanstandet werden 
Kassel

Lkw-Kontrollen an Autobahn 7: 32 von 37 Fahrzeugen mussten beanstandet werden 

Beamte des Polizeipräsidiums Nordhessen haben gemeinsam mit Zoll und dem Regierungspräsidiums Kassel am Donnerstag auf der A7 bei Kassel Lkw-Kontrollen durchgeführt.
Lkw-Kontrollen an Autobahn 7: 32 von 37 Fahrzeugen mussten beanstandet werden 
Faustschlag ins Gesicht: Wahlkampfveranstaltung in Kassel endet mit Körperverletzung
Kassel

Faustschlag ins Gesicht: Wahlkampfveranstaltung in Kassel endet mit Körperverletzung

Am Dienstagnachmittag kam es bei einer Wahlkampfveranstaltung der Partei „Bündnis 90/ Die Grünen“ auf dem Königsplatz zu einer Auseinandersetzung zwischen einem …
Faustschlag ins Gesicht: Wahlkampfveranstaltung in Kassel endet mit Körperverletzung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.