Kultursommer Nordhessen zieht erfreuliche Bilanz - und geht mit neuem Logo ins Jubiläumsjahr

+
Die Freunde des Kultursommers hatten beim Abschlusskonzert der diesjährigen Saison zum Empfang geladen: (v.li.) Helmut Berger (Schatzmeister Freunde des Kultursommers Nordhessen e. V.), Maren Mattes (Kultursommer-Intendantin) und Heike Fehr-Harms (Vorsitzende Freunde des Kultursommers Nordhessen e. V.).

Mit einer „Musik in Bildern“ und dem Nationalen Jugendorchester der Niederlande beendete der Kultursommer Nordhessen am Wochenende seine Saison 2018 im Kongress Palais Kassel.

Kassel. „Hinter uns liegt eine erfreuliche Saison“ fasste die Intendantin Maren Matthes beim Abschlusskonzert zusammen. Etwa 20.000 Zuschauer besuchten die 80 Veranstaltungen, was in diesem Jahr einer Auslastung von 90 Prozent entspricht. Die großen Veranstaltungen in Fritzlar vor dem Dom, der Reithalle in Kassel und im Schlosshof von Rotenburg waren nahezu ausverkauft, immer größerer Popularität erfreuten sich auch die Klappstuhl- und Waldkonzerte. Der Kultursommer Nordhessen feiert im nächsten Jahr 30. Geburtstag (dazu gönnt man sich ein neues Logo) und wird vom 26. Mai bis zum 15. August 2019 stattfinden. Wieder dabei ist auch das Eröffnungsfest im Schlosspark Wilhelmsthal zu Pfingsten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pkw gerät auf die Gegenfahrbahn und kracht in Rettungswagen - drei Verletzte

Am frühen Dienstagmorgen ist ein Autofahrer auf der B 83 am Platz der Deutschen Einheit in Kassel mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem …
Pkw gerät auf die Gegenfahrbahn und kracht in Rettungswagen - drei Verletzte

Große Ziele der Kasseler eSportler: VP-Gaming.de über den Alltag der Spieler

Die Kasseler Daume und Mientus spielen und trainieren nicht nur selbst, sie organisieren auch ihre Mitglieder. von VP-Gaming.de. 
Große Ziele der Kasseler eSportler: VP-Gaming.de über den Alltag der Spieler

Der Obelisk wird abgebaut: Neuer Standort könnte Florentiner Platz in der Treppenstraße werden

Die Zukunft des Obelisken könnte geklärt sein – sofern der Künstler Olu Oguibe sein Einverständnis gibt.
Der Obelisk wird abgebaut: Neuer Standort könnte Florentiner Platz in der Treppenstraße werden

Obelisk-Posse geht weiter: Stadtverordnetenversammlung will wohl für Treppenstraße plädieren

Heute soll eine Entscheidung über den Standort des Obelisken fallen.
Obelisk-Posse geht weiter: Stadtverordnetenversammlung will wohl für Treppenstraße plädieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.