Kunst in Kasseler Off-Location: Vernissage mit DJ-Duo Gia & Alyssa

Kuratoren und Unterstützer: (vli.) David Roth, Pia Fatah, Nico Di Carlo (Hütt Brauerei) und Lorenz Schneider (Red Bull) vor Bildern des Künstlers Daniel Spivakov.
+
Kuratoren und Unterstützer: (vli.) David Roth, Pia Fatah, Nico Di Carlo (Hütt Brauerei) und Lorenz Schneider (Red Bull) vor Bildern des Künstlers Daniel Spivakov.

Bei der Vernissage, die am Freitag, den 17. Juni, ab 18 Uhr stattfinden wird, werden das internationale DJ-Duo Gia & Alyssa spielen. HÜTT, offzieller Sponsor der Documenta 15, und Red Bull Organics sorgen für Drinks bei der Opening Night.

Kassel Nicht nur bei der Documenta wird Kunst gezeigt: In der Kassler Off-Location in der Friedrich-Ebert-Straße 88 wird am Freitagabend um 18 Uhr die Ausstellung „Lorem ipsum [...] sit amet x misa.art“ eröffnet. Die Arbeiten der neun ausstellenden Künstler*innen werden dort bis zum 15 Juli zu sehen und via QR-Code online bei der misa.art zu erwerben sein.

Vom Zustand der Location ausgehend- sie befindet sich im Umbau - hat die Kuratorin Pia Fatah ein Ausstellungskonzept entwickelt, welches sich mit dem Prozess, dem Unfertigen auseinandersetzt. Auch der Titel der Ausstellung wird zum Platzhalter.

Pia Fatah studiert im BA Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin. Unter den von ihr ausgewählten Künstler*innen befindet sich der Konzeptkünstler Felix Kiessling, dessen Arbeiten zuletzt von der Bundeskunsthalle in Bonn für deren Sammlung erworben wurden. Der Maler Daniel Spivakov, den die Weltkunst kürzlich zu seiner Kunst und seiner Herkunft, die Ukraine, befragte. Oder aber Rebekka Benzenberg, die ihren Abschluss 2020 an der Kunstakademie Düsseldorf gemacht hat, die eindrucksvolle Installationen aus Alltagsmaterialien erscha!t, zuletzt wurde ihre Kunst im K21 und in der Kunsthalle Düsseldorf gezeigt.

Bei der Vernissage, die am Freitag, den 17. Juni, ab 18 Uhr stattfinden wird, werden das internationale DJ-Duo Gia & Alyssa spielen. HÜTT, offzieller Sponsor der Documenta 15, und Red Bull Organics sorgen für Drinks bei der Opening Night.

Infos zur misa.art: misa.art ist ein Online-Martkplatz der KÖNIG GALERIE, welcher eine kuratierte Auswahl an Kunst aus dem Primär- und Sekundärmarkt anbietet. aisa.art deckt damit das gesamte Spektrum des Kunstmarktes ab: private Verkäufe und Sekundärmarkt, den Primärmarkt, direkt durch Künstler und
durch Galerien, 24-Stunden-Limited-Editionen und NFT-Drops. Künstlerliste: Arturo M. Steele, Daniel Spivakov, David Roth, Felix Kiessling, Jakub Kubica, Lukas Liese, Pablo Fernandez Zapata, Rebekka Benzenberg.

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr.

Mehr zum Thema

Wer kann „Krümel“ bei sich aufnehmen? Riesen-Hundekopf sucht neues Zuhause
Kassel

Wer kann „Krümel“ bei sich aufnehmen? Riesen-Hundekopf sucht neues Zuhause

Moondog „Krümel“ muss bis zum 22. Juli ein neues zu Hause finden. Sonst wird er geschreddert.
Wer kann „Krümel“ bei sich aufnehmen? Riesen-Hundekopf sucht neues Zuhause
Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Kassel

Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Vermutlich von grauem 3er BMW überfahren - Polizei sucht Zeugen
Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
A49: Jetzt frei bis Schwalmstadt
Kassel

A49: Jetzt frei bis Schwalmstadt

Letzten Donnerstag: Abschnitt zwischen Neuental und Schwalmstadt freigegeben
A49: Jetzt frei bis Schwalmstadt
"Avanti" übernimmt neuen Gastro-Pavillon auf dem Friedrichsplatz
Kassel

"Avanti" übernimmt neuen Gastro-Pavillon auf dem Friedrichsplatz

Nicht nur klassisch italienisch, sondern auch mit Bratwurst, will Michaele Luciano mit seinem Avanti-Team die Hungrigen Passanten bewirten. Ab November soll der neu zu …
"Avanti" übernimmt neuen Gastro-Pavillon auf dem Friedrichsplatz

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.