Kurfürstengalerie: Unbekannte wollten Kassenautomat aufbrechen

+

Zwei bislang unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum zweiten Weihnachtstag einen Kassenautomaten in der Kurfürstengalerie aufzubrechen

Kassel. Zwei bislang unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum zweiten Weihnachtstag einen Kassenautomaten in der Kurfürstengalerie mit einer Bohrmaschine aufzubrechen. Als sie dabei von einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes überrascht wurden, ergriffen sie die Flucht, ohne den Automaten zuvor geöffnet zu haben.

Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Mitte sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf die beiden Täter geben können.

Wie der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes gegenüber der zum Tatort gerufenen Streife des Polizeireviers Mitte angab, habe er gegen 1.30 Uhr plötzlich Bohrgeräusche aus dem Erdgeschoss der Galerie wahrgenommen. Als er vom Obergeschoss aus über die Rolltreppe nach unten eilte, sah er dort einen Unbekannten, der sich mit einer Bohrmaschine an dem im Flur stehenden Kassenautomat des Parkhauses zu schaffen machte. Ein zweiter Mann stand in der geöffneten Fahrstuhltür und hielt diesen offenbar für die Flucht bereit. Als die Täter ihn bemerkten, seien sie sofort mit dem Fahrtstuhl nach unten in die Tiefgarage geflüchtet. Dort verliert sich ihre Spur. Wie die Beamten von der Spurensuche am Tatort berichten, hatten die Unbekannten bevor sie überrascht wurden bereits zwei Löcher im Bereich der Schlösser in den Automaten gebohrt. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Die Fahndung nach den beiden Tätern verlief bislang ohne Erfolg.

Der Zeuge beschrieb beide Männer wie folgt:

1.) ca. 1,75 bis 1,80 Meter groß, dunkelhäutig, dunkles Oberteil mit Kapuze, Brillenträger

2.) ca. 1,85 Meter, helle Hautfarbe, helles Oberteil mit Kapuze, Brillenträger

Die Ermittler des Polizeireviers Mitte bitten Zeugen, die Hinweise auf die beiden Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kurioser Fund hinter Autositz: 22.000 Euro finden nach 5 Jahren ihren Besitzer

Fünf Jahre lagen ein Sparbuch mit 17.000 Euro sowie 5.000 Bargeld hinter einem Beifahrersitz versteckt. Der ehrliche Finder, ein 50-jähriger Mann aus Kassel, der die …
Kurioser Fund hinter Autositz: 22.000 Euro finden nach 5 Jahren ihren Besitzer

Kasseler Nordstadt: 24-Jähriger hantiert mit Waffe - vier Polizisten leicht verletzt

Offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss war ein 24-Jähriger aus Kassel in der Nacht von Freitag auf Samstag mit einer Waffe in der Hand in der Holländischen Straße in …
Kasseler Nordstadt: 24-Jähriger hantiert mit Waffe - vier Polizisten leicht verletzt

Grischäfers Catering-Küche in Kassel brummt trotz Lockdown

Die Wochen-Menüs des Restaurants „Grischäfer“ haben die Gehälter der Mitarbeiter gesichert - und kommen bei den Kunden so gut an, dass die Nordhessen nun eine …
Grischäfers Catering-Küche in Kassel brummt trotz Lockdown

MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt

Am Abend seines 40. Geburtstages hat der aus Kassel stammende MEG-Gründer Mehmet Göker seiner Auserwählten in der Türkei einen Antrag gemacht.
MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.