Ladendieb ergreift die Flucht und beißt Mann vom Sicherheitsdienst

Tödliche Stichwaffenattacke: Haftbefehl gegen 27-Jährigen
1 von 1
Tödliche Stichwaffenattacke: Haftbefehl gegen 27-Jährigen

Ein mutmaßlicher Ladendieb, der von einem Sicherbediensteten mit Diebesgut im Wert über 700 Euro ertappt worden war, hat am Samstagnachmittag plötzlich die Flucht ergriffen.

Kassel. Als der Zeuge den Tatverdächtigen einholen und festhalten konnte, setzte dieser sich zur Wehr, woraufhin es zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam. Dabei soll er nach dem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes geschlagen und diesen ins Bein gebissen haben. Eine hinzugerufene Streife des Polizeireviers Mitte nahm den 21-Jährigen aus dem Iran, der derzeit keine festen Wohnsitz hat, fest. Gegen ihn wird nun wegen Ladendiebstahls und Körperverletzung ermittelt.

Wie der 36 Jahre alte Mitarbeiter eines Kasseler Sicherheitsdienst gegenüber der Streife angab, hatte er den jungen Mann gegen 13.30 Uhr beim Diebstahl von mehreren Parfümflakons in einer Parfümerie in der Oberen Königsstraße beobachtet. Beim Verlassen des Geschäfts hatte er den Tatverdächtigen angesprochen und ins Büro gebeten. Als man in der offenbar eigens für Diebstahlszwecke präparierten Tüte des Mannes, dessen Identität zu diesem Zeitpunkt noch nicht feststand, das Diebesgut fand, ergriff dieser die Flucht aus dem Büro und rannte in der Fußgängerzone weg. Durch den ihn verfolgenden Zeugen konnte der Flüchtende im Bereich der Treppenstraße am Pullover ergriffen werden. Da sich der Verdächtige aber den Pulli über den Kopf abstreifte, gelang ihm ein weiteres Mal die Flucht, nun mit freiem Oberkörper. Kurz darauf konnte er von dem Zeugen abermals eingeholt und festgehalten werden, wogegen er sich zur Wehr gesetzt haben soll. Durch den Biss und das Gerangel wurde der 36-jährige Sicherheitsbedienstete leicht verletzt. Auch einer von zwei seiner hinzueilenden und ihn unterstützenden Kollegen erlitt Verletzungen. Der 21-Jährige blieb nach derzeitigen Erkenntnissen unverletzt.

Passanten ergriffen Partei für 21-Jährigen

Wie die Beamten berichten, sollen laut Angaben der Sicherheitsbediensteten während des heftigen Gerangels fünf Passanten, die auf dem Weg zu einer Versammlung in der Innenstadt waren, Partei für den 21-Jährigen ergriffen haben und versucht haben, den 36-Jährigen von dem Tatverdächtigen herunterzuziehen. In Anwesenheit der Streife kam es anschließend zu einer Beleidigung aus dieser Gruppe heraus. Die Beamten haben aufgrund dieser Angaben nun Ermittlungen wegen versuchter Strafvereitelung, Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet und prüfen einzelne Tatbeteiligungen aus dieser Gruppe.

21-Jähriger gab Diebstahl und Körperverletzung zu

Der 21-Jährige, der bei der Polizei hinreichend wegen gleichgelagerter Delikte bekannt ist, gab die ihm vorgeworfenen Straftaten später in seiner Vernehmung auf dem Polizeirevier zu. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

20.000 Euro Sachschaden durch zwei Brände in Kleingartenanlage

Kassel-Nord. In der Nacht zum Mittwoch kam es zu zwei Bränden von Gartenhütten auf dem Gelände eines Kleingartenvereins in der Kasseler Nordstadt
20.000 Euro Sachschaden durch zwei Brände in Kleingartenanlage

Gescheiterter Raubüberfall auf Tankstelle in Bettenhausen: Polizei veröffentlicht Täterfotos

Nach dem versuchten Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Sandershäuser Straße in Kassel-Bettenhausen am Sonntag, 1. Dezember, veröffentlicht die Polizei nun Fotos der …
Gescheiterter Raubüberfall auf Tankstelle in Bettenhausen: Polizei veröffentlicht Täterfotos

Vollsperrung der A7 aufgehoben: Bergungsarbeiten abgeschlossen

Nach dem tödlichen Unfall auf der A 7 am heutigen Morgen ist die Vollsperrung in Richtung Süden soeben aufgehoben worden.
Vollsperrung der A7 aufgehoben: Bergungsarbeiten abgeschlossen

Betrunkener Autofahrer bei Alleinunfall im "großen Kreisel" verletzt

Ein offenbar betrunkener Autofahrer ist gegen 3 Uhr in der Nacht zum heutigen Mittwoch auf dem Platz der Deutschen Einheit mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen
Betrunkener Autofahrer bei Alleinunfall im "großen Kreisel" verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.