1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Ladendiebinnen verstecken Beute in Kinderwagen; Überprüfung ergibt Hinweis auf Haftbefehl

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Am Dienstagnachmittag beobachtete ein Ladendetektiv in der Kasseler Innenstadt zwei Frauen dabei, wie sie in einem Geschäft Parfümflaschen aus dem Regal in ihren mitgeführten Kinderwagen versteckten.

Kassel. Als die Täter den Laden ohne zu zahlen verließen, verständigte der Zeuge die Polizei. Die Beamten stellten bei der Überprüfung der Damen fest, dass gegen eine von ihnen ein Haftbefehl vorlag. Der Zeuge meldete gegen 17.45 Uhr der Einsatzzentrale des Polizeipräsidium Nordhessens, dass er soeben zwei Frauen festhalte. Er sei Ladendetektiv im Einkaufszentrum am Königsplatz in Kassel und habe gesehen, dass die Damen mehrere Parfümflaschen aus der Auslage genommen hätten. Diese haben sie im Anschluss unter eine Babydecke im mitgeführten Kinderwagen versteckt. Beim Verlassen des Geschäftes hielt er die beiden Frauen fest, da sie für die Ware nicht gezahlt hatten.

Eine Streife des Polizeirevier Mitte stellte bei der Überprüfung der mutmaßlichen Diebinnen fest, dass gegen eine der Damen ein Haftbefehl wegen gleich gelagerter Delikte besteht. Eine anschließende Durchsuchung des Kinderwagens führte zum Auffinden der Beute. Als die Beamten dann auch in dem mitgeführten Trolley der zweiten Frau nachsahen, stellte sich heraus, dass dieser randvoll mit weiterem Diebesgut war. Aus einem anderen Geschäft des gleichen Einkaufszentrums hatte das Duo wohl bereits Kleidungsstücke und sonstige Artikel entwendet. Durch die erfolgreiche Festnahme der beiden konnte die Diebestour gestoppt werden und die Tatverdächtigen mussten die Streife auf die Dienststelle begleiten.

Die Beamten der operativen Einheit Kassels haben die weiteren Ermittlungen übernommen.

Auch interessant

Kommentare