Ladendiebstahl: Täter versprühte Pfefferspray

Am Donnerstag versuchten Kunden eins Discounters, einen Ladendieb festzuhalten. Dieser wehrte sich dagegen und sprühte Pfefferspray in Richtung der couragierten Kunden.

Kassel.  Am späten Donnerstagmorgen versuchten Kunden eines Discounters an der Friedrich-Ebert-Straße, einen Ladendieb festzunehmen. Dem Täter gelang es sich loszureißen. Er sprühte den Kunden Pfefferspray entgegen und flüchtete in Richtung Westendstraße.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall gegen 10.45 Uhr. Zu dieser Zeit beobachtete eine Kundin des Discounters einen Mann beim Einstecken einer Tabakdose. Er machte sich anschließend auf den Weg zum Ausgang, passierte die Kasse und die Kundin informierte eine Mitarbeiterin. Diese wiederum rief anderen Kunden im Ausgangsbereich zu, den flüchtenden Ladendieb festzuhalten. Einem 45-jährigen Mann aus Kassel und einem weiterem Kunden gelang es zunächst, den Flüchtenden zu stoppen. Dieser wehrte sich gegen das Festhalten, riss sich los und sprühte Pfefferspray in Richtung der couragierten Zeugen. Anschließend flüchtete der Täter aus dem Discounter und dann in die Westendstraße. Der 45-Jährige wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. Er bekam Pfefferspray in die Augen. Eine rettungsdienstliche Behandlung lehnte der Zeuge allerdings ab.

Dem Täter gelang schließlich die Flucht. Auch die sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.

Täterbeschreibung

Mann, circa 50 Jahre alt und etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß. Er soll eine südländische Erscheinung und schwarzgraue Haare mit Geheimratsecken haben. Zudem einen schwarzgrauen Dreitagebart. Bekleidet war der Täter mit einer dunkelblauen Jacke, mittelblauen Jeans und einem schwarzen Rucksack auf dem rote Verzierungen an den Seiten aufgebracht waren.

Nun bitten die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des Polizeireviers Mitte Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und weitere Hinweise auf den flüchtigen Mann geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: So schön ist das Timberjacks Kassel geworden

ne Woche vor Eröffnung lud Timberjacks-Gründer Thomas Kemner die am Bau des eindrucksvollen Holzgebäudes beteiligten Firmen sowie Geschäftspartner zur Vorbesichtigung …
Fotostrecke: So schön ist das Timberjacks Kassel geworden

Exhibitionist festgenommen: 64-Jähriger lief nackt durch Buga-Gelände und stellte Pärchen nach

Beamte nahmen am Mittwochabend im Buga-Gelände einen 64-Jährigen aus Kaufungen fest, der im Verdacht steht, nackt über das Buga-Gelände gelaufen zu sein.
Exhibitionist festgenommen: 64-Jähriger lief nackt durch Buga-Gelände und stellte Pärchen nach

Timberjacks Kassel eröffnet mit Bier und Burgern

Ganz offiziell soll es am Wochenende in Kassels neuem Restaurant im eindrucksvollen Blockhaus-Stil los gehen. Doch schon vergangene Woche strömte der Duft etlicher …
Timberjacks Kassel eröffnet mit Bier und Burgern

Trauer um Carl Jakob Haupt: Deutschlands berühmtester Modeblogger mit Kasseler Wurzeln

Er wurde nur 34 Jahre alt: Wie heute Nachmittag bekannt wurde, verstarb der „Dandy Diary“-Modeblogger Carl Jakob Haupt am Karfreitag in den Armen seiner Ehefrau.
Trauer um Carl Jakob Haupt: Deutschlands berühmtester Modeblogger mit Kasseler Wurzeln

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.