Letzte Nacht: A7 wegen Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

unfall
1 von 14
Der Sattelschlepper war bei Starkregen ins Schleudern geraten und umgekippt
unfall
2 von 14
Der Sattelschlepper war bei Starkregen ins Schleudern geraten und umgekippt
unfall
3 von 14
Der Sattelschlepper war bei Starkregen ins Schleudern geraten und umgekippt
unfall
4 von 14
Der Sattelschlepper war bei Starkregen ins Schleudern geraten und umgekippt
unfall
5 von 14
Der Sattelschlepper war bei Starkregen ins Schleudern geraten und umgekippt
unfall
6 von 14
Der Sattelschlepper war bei Starkregen ins Schleudern geraten und umgekippt
unfall
7 von 14
Der Sattelschlepper war bei Starkregen ins Schleudern geraten und umgekippt
unfall
8 von 14
Der Sattelschlepper war bei Starkregen ins Schleudern geraten und umgekippt

Bei Malsfeld: Sattelschlepper war bei Starkregen ins Schleudern geraten und umgekippt

Malsfeld. Am Montagabend gegen 21.15 Uhr ereignete sich ein schwerer Lkw-Unfall auf der A7 zwischen Homberg (Efze) und Malsfeld. Wie die eingesetzten Beamten der Autobahn Polizei mitteilten, verlor ein Lkw-Fahrer gegen 21.15 Uhr die Kontrolle über seinen Lkw. Grund dafür soll das gemeldete Unwetter mit Starkregen sein. Das Heck des Lkw brach aus und kippte um, und nach rund 100 Metern kam der Lkw auf allen Fahrstreifen sowie in der Böschung zum Liegen.

Der Lkw-Fahrer konnte sich eigenständig aus dem Lkw befreien und verletzte sich leicht, er wurde nach der Erstversorgung am Unfallort, in ein umliegendes Krankenhaus zur weiteren Behandlung gebracht. Die Autobahn musste voll gesperrt werden, gegen 0.00 Uhr wurde der linke Fahrstreifen freigegeben und der Verkehr konnte abfließen, zeitgleich sperrte die Autobahnmeisterei die Autobahn ab der Anschlussstelle Homberg (Efze) und leitete den Verkehr ab dort um.

Die Bergung gestaltete sich aufwendig, da der Lkw mit haushaltsüblichem Reinigungsmittel beladen war und dieser erstmal entladen werden musste. Die Sperrung dauerte bis in die frühen Morgenstunden am Dienstag.

Rubriklistenbild: © Hessennews TV

„Brummi-Mörder“ schlug 2006 in Waldau zu – dann wurde er gefasst
Kassel

„Brummi-Mörder“ schlug 2006 in Waldau zu – dann wurde er gefasst

Wir möchten an die spektakulärsten Straftaten in der Region erinnern – und dabei Wissenswertes rund um das Thema Strafverfolgung und die Fälle mitgeben. Denn die …
„Brummi-Mörder“ schlug 2006 in Waldau zu – dann wurde er gefasst
Die etwas annere doggumenda-Führung
Kassel

Die etwas annere doggumenda-Führung

Comedian G. von Bamberg erzählt Interessierten, wie der gemeine Nordhesse die Weltkunstausstellung wahrnimmt...
Die etwas annere doggumenda-Führung
Museum Luh: Fortbestand unsicher -Künstler sorgt sich um einzigartige Puppenkopf-Sammlung
Kassel

Museum Luh: Fortbestand unsicher -Künstler sorgt sich um einzigartige Puppenkopf-Sammlung

Museum Luh: Fortbestand unsicher -Künstler sorgt sich um einzigartige Puppenkopf-Sammlung
Buch in Geheimsprache: Kasseler Künstler Wolfgang Luh hat eigenes Alphabet kreiert
Kassel

Buch in Geheimsprache: Kasseler Künstler Wolfgang Luh hat eigenes Alphabet kreiert

Buch in Geheimsprache: Kasseler Künstler Wolfgang Luh hat eigenes Alphabet kreiert

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.