Licht(e)Wege- Kunstwerk zerstört

+

Kassel. Kurz nach der Eröffnung der Ausstellung Licht(e)Wege wurde die Arbeit des Künstlers Shige Fujishiro zerstört.

Kassel.Die Ausstellung Licht(e)Wege hatte kurz nach der Eröffnung schon Schlimmes zu beklagen: ausgerechnet die einzige Arbeit in einem geschlossenem Raum wurde mit großer Agressivität vernichtet. Dies ist für die beiden Kuratoren des Projekts, Markus Hutter und Herwig Thol ein heftiger Schock. Die Objekte des japanischen Künstlers sind die kleinteiligsten in der gesamten Ausstellung und trotzdem die mit Abstand arbeitsintensivsten.

Shige Fujishiro aus Hiroshima baut sehr feingliedrige Objekte aus vielen tausend Glasperlen.Diese steckt er in aufwändiger Arbeit auf zahllose Sicherheitsnadeln, meist in fein abgestimmter farblicher Reihenfolge. Aus den vielen so entstandenen kleinen Schmuckstücken baut der Künstler dann seine Glas-Stahl-Skulpturen zusammen.

Die Installation des Japaners sei gerade im sehr morbiden, einsturzgefährdeten alten Gewächshaus auf dem Weinberg ein Juwel. Die Gegensätze zwischen der ruinenhaften oder sogar bunkerhaften Architektur des Gebäudes und den filigranen Nachbauten aus unserem Wegwerf-Alltag erzeugten visuelle Hochspannung.

Shige Fujishiro entschied sich nach Begutachtung des immensen Schadens dafür, nur noch ein kleines Relikt seiner ursprünglichen Arbeit zu zeigen. So ist derzeit nach einigem Unterbruch nur noch eine Blume im Topf zu sehen, die von Schmetterlingen umflogen wird.Wie beschrieben alles aus Glasperlen gebaut. Das Thema Licht steckt hier schon im Basismaterial.

Das Projektteam Licht(e)Wege bittet die Ausstellungsbesucher um Verständnis.

+++Extra Info: Shige Fujishiro+++

Der Künstler Shige Fujishiro aus Japan kam durch das Austauschprogramm der Partnerstädte Hiroshima und Hannover nach Deutschland. Er lebt und arbeitet derzeit in der Niedersächsischen Landeshauptstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neujahrsempfang Kassel: Baumeister für das beste Zuhause

Neujahrsempfang Kassel: Baumeister für das beste Zuhause

Kasseler Kino-Thriller EneMe beim renommierten Snowdance Film-Festival

Wir sind auf die Reaktionen gespannt. Und vielleicht räumt der Film ja beim Festival auch einen Preis ab
Kasseler Kino-Thriller EneMe beim renommierten Snowdance Film-Festival

Diebe holen sich mit Schlüssel einen Pritschenwagen vom Firmengelände in Baunatal

Wie die Polizei mitteilt, haben ein oder mehrere Täter in der vergangenen Nacht von einem Firmengelände in Baunatal-Rengershausen einen weißen VW Transporter …
Diebe holen sich mit Schlüssel einen Pritschenwagen vom Firmengelände in Baunatal

Selbstbewusst nackt im TV? Anna Hirsch aus Bad Wildungen ist Kandidatin bei „No Body is perfect – das Nacktexperiment“

Angezogen am Strand: kein Problem für Anna Hirsch aus Bad Wildungen. Doch nun ist sie Kandidatin bei der Sat1-Sendung „No Body is perfect – das Nacktexperiment”.
Selbstbewusst nackt im TV? Anna Hirsch aus Bad Wildungen ist Kandidatin bei „No Body is perfect – das Nacktexperiment“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.