„Ich habe Angst um meine Gäste“

Radweg, Fußweg, Café, Katzensprung, Lieblings Kaffee, gefährlich, Ördü
+
Seit August fertig. Dort wo sich jetzt der kombinierte Geh- und Radweg befindet, gab es bis zum Frühsommer eine Rasenfläche.

„Lieblings Kaffee“ am Katzensprung: Radfahrer rasen durch die Besucher

Kassel. Bereits seit 2018 wird an der Kreuzung Aktzensprung gebaut. Nachdem im Frühjahr 2018 als erster Bauabschnitt ein zusätzlicher Abbiegefahrstreifen in der Kurt-Wolters-Straße ergänzt wurde, wurden jetzt barrierefreie Gehweganlagen gebaut und die Radinfrastruktur verbessert.

Betroffen hiervon ist auch das Haus Weserstraße 14, in dem sich das „Lieblings Kaffee“ von Nuray Ördü befindet. Noch bis zum Frühsommer befand sich vor dem Kaffee eine kleinere Rasenfläche, der Gehweg lag nicht direkt am Haus sondern dicht an der Weserstraße. Das hat sich jetzt geändert. Seit August verläuft direkt vor dem Haus ein breiter kombinierter Geh- und Radweg.

Radfahrer kommen angerast

„Grundsätzlich hat die Immobilie ja durch die Baumaßnahme eine Aufwertung erfahren – es ist schon alles sehr schön und schick hier geworden“ sagt Nuray Ördü, „aber leider haben wir nun ein Problem.“ Die Gastronomin macht sich Sorgen um ihre Gäste: „Unsere Besucher müssen beim Verlassen des Kaffees extrem darauf achten, dass sie nicht von einem Fahrradfahrer umgefahren werden!“ Denn: Der Radweg führt jetzt direkt an der Hauskante des Lieblings Kaffees vorbei. „Ein Schritt aus der Tür auf den Gehweg und schon kann es passiert sein“, so Ördü, gerade seit dem Ende des Umbaus gab es schon zahlreiche gefährliche Situationen.“Das hängt laut Ördü damit zusammen, dass die Radfahrer, die vom Altmarkt in Richtung Weserspitze fahren – gerade wenn die Ampel beim Überqueren der Schützenstraße für sie Grün zeigt – mit ordentlich Tempo von der Kreuzung auf den kombinierten Geh- und Radweg fahren.

Gefahrenschwerpunkt. Die Radfahrer rasen direkt vor dem „Lieblings Kaffee“ an dessen Eingangstür vorbei.

Ein weiteres Problem: Früher hatte Nuray Ördü einige kleine Tische vor ihrem Lieblings Kaffee stehen. Sie darf zwar auch jetzt noch Tische und Stühle vor dem Kaffee platzieren – pro Quadratmeter nimmt die Stadt Kassel 3 Euro – doch die stünden jetzt auf dem kombinierten Geh- und Radweg. Ördü: „Auch das birgt Gefahren. Am liebsten würde ich zwei Reihen der kleinen Tische aufstellen – so wie wir es früher hatten. Aber dann fahren die Radler entweder durch die Tische und sehr dicht an ihnen vorbei – je nachdem, wie wir sie stellen.“

Eine Lösung um die Situation zu entschärfen ist bislang leider nicht in Sicht

Der EXTRA TIP hat bei der Stadt Kassel nachgefragt, ob es denn eventuell die Möglichkeit gäbe, den Bereich direkt vor dem Eingang beispielsweise mit einer gestrichelten Line räumlich abzutrennen. Hier die Antwort von Michael Schwab, Pressesprecher der Stadt Kassel: „In den Umbau der Kreuzung Katzensprung wurde auch die Fläche vor dem Gebäude Weserstraße 14 einbezogen. Durch den neuen Plattenbelag und die Anlage von Grünflächen wurde der kleine Platz insgesamt deutlich aufgewertet. Der gesamte Platz ist als „Gehweg, Radfahrer frei“ ausgeschildert. Es handelt sich bewusst um eine Mischverkehrsfläche, auf der das Radfahren in beiden Richtungen erlaubt und Rücksichtnahme erforderlich ist. D.h. Radfahrende müssen hier auf Fußgängerinnen und Fußgänger achten, Schrittgeschwindigkeit fahren und – wenn erforderlich – halten.“

So kann Nuray Ördü weiterhin nur hoffen, dass sich vor ihrem Lieblings Kaffee kein schwerer Unfall zwischen einem ihrer Gäste und einem Radfahrer ereignet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nach Einbruch in Gaststätte: Betrunkener Täter macht es sich mit erbeutetem Wein in Gartenlaube gemütlich
Kassel

Nach Einbruch in Gaststätte: Betrunkener Täter macht es sich mit erbeutetem Wein in Gartenlaube gemütlich

Ein Atemalkoholtest ergab, dass der Einbrecher rund 2 Promille intus hatte.
Nach Einbruch in Gaststätte: Betrunkener Täter macht es sich mit erbeutetem Wein in Gartenlaube gemütlich
Kasseler Uni-Gebäude geräumt: Bombendrohung gegen Stadtverordnetenversammlung
Kassel

Kasseler Uni-Gebäude geräumt: Bombendrohung gegen Stadtverordnetenversammlung

Ob die E-mail wirklich von Anhängern der Querdenker und Gegner der Corona-Maßnahmen verschickt worden ist, ist unklar.
Kasseler Uni-Gebäude geräumt: Bombendrohung gegen Stadtverordnetenversammlung
Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“
Kassel

Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“

Bei RTL sucht sie ab Mittwoch ihren Traummann, doch schon vor der ersten Sendung gibt es Wirbel um die Kasseler Bachelor-Kandidatin Franziska Temme. Diese hatte mit …
Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“
Naturschutzgebiet Dönche: Stress mit Hundehaltern und Querfeldein-Wanderern
Kassel

Naturschutzgebiet Dönche: Stress mit Hundehaltern und Querfeldein-Wanderern

Das größte innerstädtische Naturschutzgebiet Hessens liegt in Kassel. Die Dönche wird von Biologen und Erholungssuchenden gleichermaßen geschätzt. Wenn auch nicht ohne …
Naturschutzgebiet Dönche: Stress mit Hundehaltern und Querfeldein-Wanderern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.