1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Lieferwagen rast am Stauende unter Lkw-Anhänger

Erstellt:

Kommentare

Unfall zwischen dem Kreuz Kassel-West und dem Dreieck Kassel-Süd
Bild_1.JPG © Feuerwehr Kassel

Feuerwehr befreite schwer verletzten Fahrer mit hydraulischem Rettungsgerät

Kassel. Alarm für die Feuerwehr Kassel. Sie wurde am gestrigen Mittwoch, gegen 17 Uhr Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die BAB 44 zwischen dem Kreuz Kassel Kassel-West und dem Dreieck Kassel-Süd in Fahrtrichtung Ost gerufen.. Kurz vor der Bergshäuser Brücke war ein Lieferwagen an einem Stauende auf den Anhänger eines stehenden Lkws aufgefahren und hatte sich regelrecht unter den Anhänger eingekeilt. Dabei wurde der Fahrer des Lieferwagens schwer verletzt und war massiv in dem Fahrerhaus eingeklemmt. Zwei Rettungswagenbesatzungen und der Notarzt und sein Team vom Rettungshubschrauber Christoph 44 aus Göttingen stellten die Versorgung des verunfallten Fahrers sicher. Die Feuerwehr musste zur technischen Rettung hydraulisches Rettungsgerät und die maschinelle Zugeinrichtung des Rüstwagens einsetzen, um den Fahrer zu befreien. Dieser wurde dann mit dem Rettungswagen und dem Notarzt ins Klinikum Kassel gebracht, wo er weiter medizinisch versorgt wurde. Weitere Personenschäden blieben glücklicherweise aus.
Die Feuerwehr Kassel war mit insgesamt 18 Einsatzkräften vor Ort. Insgesamt waren es 22 Einsatzkräfte und vier Polizeibeamte der Autobahnpolizei im Einsatz. Die Fahrzeugführer der zurückgestauten LKWs und PKWs hatten dafür Sorge getragen, dass die Einsatzfahrzeuge via Rettungsgasse die Einsatzstelle erreichen konnten.

Auch interessant

Kommentare