1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

„Löwentatzen meets Pferdehufe“KSV Hessen Kassel lud zur Neujahrsbegrüßung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ulf Schaumlöffel

Kommentare

Hoch zu Ross: KSV-Neuzugang Sercan Sararer war vom Springpferd „Amore Mio“ begeistert.
Hoch zu Ross: KSV-Neuzugang Sercan Sararer war vom Springpferd „Amore Mio“ begeistert. © Foto: Schaumlöffel

KSV-Vorstandssprecher Jens Rose ist schon lange mit Frank Plock befreundet und so entstand die Idee, den Neujahrsempfang mal an ungewohnter Stelle stattfinden zulassen.

Fußball Die Löwen machten dieses Jahr mal was „anneres“: Unter dem Motto „Löwentatzen meets Pferdehufe“ lud der KSV Hessen Kassel alle Partner, Fans und Mitglieder zur Neujahrsbegrüßung in die Reithalle von Springreiter Frank Plock in Borken. Dort trafen die Löwen auf Ross und Reiter. Und einer wagte sich sogar aufs Pferd: Neuzugang Sercan Sararer war vom Springpferd „Amore Mio“ so begeistert, dass er sofort sein Handy für ein Selfie zückte. Auf dem Pferd machte er ebenfalls eine gute Figur.

KSV-Vorstandssprecher Jens Rose ist schon lange mit Frank Plock befreundet und so entstand die Idee, den Neujahrsempfang mal an ungewohnter Stelle stattfinden zulassen. Während einige KSV-Fans aus Kassel sich vor der Strecke bis nach Trockenerfurth scheuten, kamen die Fans aus dem Schwalm-Eder-Kreis umso mehr. Aber nicht nur die Fußball-, sondern auch die Reitfans. Denn beide Gruppen erwartete ein besonderes Vergnügen im Wettstreit: Fußballer vs. Springreiter. In der modernen Reitanlage konnten sie zeigen, was die drauf haben.

Löwen treffen auf Ross und Reiter: KSV-Hessen-Vorstand Jens Rose lud zum Neujahrsempfang in die Reithalle von Springreiter Frank Plock (r.) Hoch zu Ross: KSV-Neuzugang Sercan Sararer.
Löwen treffen auf Ross und Reiter: KSV-Hessen-Vorstand Jens Rose lud zum Neujahrsempfang in die Reithalle von Springreiter Frank Plock (r.) Hoch zu Ross: KSV-Neuzugang Sercan Sararer. © Foto: Schaumlöffel

Und die Reitfans der Region werden sich künftig wohl noch öfter in Trockenerfurth treffen, denn wie Willi Plock am Rande mitteilte, wird dort künftig ein ähnliches Turnier wie der Große Preis von Spangenberg stattfinden. Da der Spangenberger Reit- und Fahrverein kein Drei-Sterne-Springreitturnier mehr anbieten wird, soll demnächst ein solches Turnier in Trockenerfurth stattfinden.

Gut gelaunt: Enrico Gaede (Aufsichtsratsvorsitzender vom KSV) und Claudia Becker (Gebietsverkaufsleiterin Okal, KSV Hauptsponsor).
Gut gelaunt: Enrico Gaede (Aufsichtsratsvorsitzender vom KSV) und Claudia Becker (Gebietsverkaufsleiterin Okal, KSV Hauptsponsor). © Foto: Schaumlöffel

Am Mittwoch glich die Halle - passend zum Anlass - aber erst einmal einer Fußballarena. Sogar Tore wurden aufgestellt. In der ungezwungenen Runde konnten sich die Gäste über die erfolgten Vertragsverlängerungen und weiteren Planungen für das Jahr 2023 informieren.

Bei rustikaler Hausmannskost aus dem Hause Plock gab es natürlich auch viele Einblicke in den Reitsport und Infos über den Gastgeber.

Auch interessant

Kommentare