1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Losbuden-Einbrecher erbeuten Kuscheltiere vom Kasseler Frühlingsfest

Erstellt:

Kommentare

Unbekannte sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag in eine Losbude auf dem Festplatz „Schwanenwiese“ eingebrochen und haben dort eher ungewöhnliche Beute gemacht.
Unbekannte sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag in eine Losbude auf dem Festplatz „Schwanenwiese“ eingebrochen und haben dort eher ungewöhnliche Beute gemacht. (Symbolbild) © Knödl

Unbekannte sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag in eine Losbude auf dem Festplatz „Schwanenwiese“ eingebrochen und haben dort eher ungewöhnliche Beute gemacht.

Kassel. Neben einer geringen Menge Münzgeld nahmen die Täter auch drei Kuscheltiere aus dem Schaustellerfahrzeug mit. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Einbrecher geben können.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte sich der Einbruch in die Losbude auf dem Rummelplatz in der Zeit zwischen Samstagabend, 23 Uhr, und Sonntagmorgen, 10 Uhr, ereignet. Die Täter hatten den Verkaufsanhänger mit unbekanntem Werkzeug gewaltsam geöffnet und sich anschließend im Innenraum auf Beutezug begeben. Mit dem Münzgeld und den Stofftieren, ein Teddybär und zwei Faultiere, die als Hauptgewinne verlost werden, flüchteten die Einbrecher letztlich in unbekannte Richtung.

Zeugen, die in der Nacht zum Sonntag verdächtige Personen im Bereich des Tatorts gesehen haben und Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Auch interessant

Kommentare