Bus macht sich selbstständig - kurioser Unfall in Kassel

+

Am Sonntagnachmittag kam es in Kassel zu einem kuriosen Unfall mit einem Reisebus.

Der Fahrer hatte den Bus nahe der Berufsfeuerwehr abgestellt um etwas essen zu gehen. Aus bisher nicht geklärter Ursache machte sich der Bus plötzlich selbständig und fuhr ohne Fahrer los. Zunächst überquerte er die Wolfhagen Strasse in Richtung Giesbergstrasse, krachte dann gegen einen Stromkasten, durchbrach eine Plakatwand und kam schlussendlich in einem Vorgarten zum stehen. 

Zu dieser Zeit befand sich glücklicher Weise, weder ein Fahrzeug noch ein Fußgänger auf der sonst so stark frequentierten Strasse. Es gab neben dem Schaden am Bus, dem Stromkasten und der Plakatwand, keine in Mitleidenschaft gezogenen Fahrzeuge. Die Polizei rechnet mit einem hohen Sachschaden, der jedoch noch nicht genau beziffert werden konnte.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trauer um Carl Jakob Haupt: Deutschlands berühmtester Modeblogger mit Kasseler Wurzeln

Er wurde nur 34 Jahre alt: Wie heute Nachmittag bekannt wurde, verstarb der „Dandy Diary“-Modeblogger Carl Jakob Haupt am Karfreitag in den Armen seiner Ehefrau.
Trauer um Carl Jakob Haupt: Deutschlands berühmtester Modeblogger mit Kasseler Wurzeln

Folgemeldung zum Messerangriff: Opfer dank schneller Erster Hilfe außer Lebensgefahr

Der bei der gestrigen Auseinandersetzung im Bereich des Sterns schwer verletzte Mann ist außer Lebensgefahr.
Folgemeldung zum Messerangriff: Opfer dank schneller Erster Hilfe außer Lebensgefahr

Heimliches Maskottchen oder Schädling: In Kassel hält die Waschbärparade Einzug

Mit dem Gedanken, Kassel auch nach der documenta künstlerisch zu gestalten, ließ Ronny Knepper Waschbärfiguren anfertigen, die von Künstlern bemalt werden. Im Herbst …
Heimliches Maskottchen oder Schädling: In Kassel hält die Waschbärparade Einzug

Vermisst: 82-jähriger Karl-Heinz L. aus Calden wird gesucht

Der 82-jährige Karl-Heinz L. aus Calden wird vermisst, zuletzt wurde er am 27. März am Bahnhof Wilhelmshöhe gesehen.
Vermisst: 82-jähriger Karl-Heinz L. aus Calden wird gesucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.