Märchenhaftes Shopping-Erlebnis lockte Massen in Industriegebiet und dez

+

Kassel. Verkaufsoffener Sonntag war der Renner: Hochbetrieb in den beteiligten Unternehmen.

Von SWANTJE BEISHEIM

Kassel. Der große verkaufsoffene Märchen-Shopping-Sonntag lockte am vergangenen Sonntag zwischen 12 und 18 Uhr zahlreiche Sonntagsbummler ins dez und den Industriepark Waldau. Bei strahlendem Sonnenschein blieb kein Parkplatz frei und auch die Straßenbahnen brachten immer wieder neueBesucher.Drinnen, in den Ladenpassagen im dez oder den Geschäften im Industriepark, herrschte reges Treiben. Vom Kinderschminken bis zum Fotoshooting im originalgetreuen 50er-Jahre Wohnzimmer wurde den Besuchern des Märchen-Shopping-Sonntags viel geboten.

Natürlich drehte sich vieles um das Motto Märchen: So gab es Märchenlesungen oder es wurde der Frage nachgegangen, warum der nordhessische Dialekt der märchenhafteste von allen deutschen Dialekten ist.Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Von Kuchen und Crêpes bis zur Bratwurst hatten die Shopping-Besucher die Qual der Wahl. Besonders beliebt bei den Besuchern des Märchen-Shoppings waren allerdings ein, zwei Kugeln Eis – am liebsten in der Waffel.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: Freitagabend flogen die Weihnachtsbäume durch die Luft

Kassel. Am Freitag um 18 Uhr wurde auf dem Friedrichsplatz die Weihnachtsbaumkanone, die Jero van Nieuwkoop zusammen mit dem Künstler Willem van Doorn entwickelt hat, …
Fotostrecke: Freitagabend flogen die Weihnachtsbäume durch die Luft

Spaß statt Stimme: Kassels erster Gröl-Chor tritt auf

In der Bürogemeinschaft „Kreativschmiede“ auf der Marbachshöhe hat sich Ende 2018 Kassels erster Gröl-Chor gegründet. Am 21. Dezember gibt der spezielle Chor ein Konzert …
Spaß statt Stimme: Kassels erster Gröl-Chor tritt auf

2,5 Promille: Polizei stoppt stark betrunkenen Autofahrer

Freitagmorgen konnte ein 24-jähriger Autofahrer aus Moldawien auf der Leipziger Straße gestoppt werden. Der Mann hatte 2,5 Promille und zwei Unfallfluchten begangen.
2,5 Promille: Polizei stoppt stark betrunkenen Autofahrer

Hier ist nichts altbacken „Theo“-Keramik bringt frischen Wind ins Geschirrdesign

Ihre Produkte vertreibt sie ausschließlich über Kasseler Geschäfte.
Hier ist nichts altbacken „Theo“-Keramik bringt frischen Wind ins Geschirrdesign

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.