Kasseler CDU zum Trinkraum-Thema: Ergebnis war absehbar!

+
Der Trinkraum im Hansa Haus wird Ende des Jahres 2017 geschlossen.

"Diese Form eines sogenannten niederschwelligen Angebotes war von Anfang an zum Scheitern verurteilt, hat zu großem Unmut in der Bevölkerung geführt und hat viel Steuergeld gekostet", so CDU-Sprecher Stefan Kortmann

Kassel. „Mit der Schließung des Trinkraums zum Ende des Jahres 2017 offenbart der Magistrat unter Rot/Grün das klägliche Scheitern seines bisherigen Konzeptes, dem übermäßigen Alkoholgenuss in der Kasseler Innenstadt Einhalt zu gebieten", so der sicherheitspolitische Sprecher der CDU-Rathausfraktion, Stefan Kortmann. „Damit ist genau das eingetreten, was die CDU bereits zu Beginn des Projekts prophezeit hatte. Jetzt, sechs Jahre später und rund eine halbe Million Euro ärmer, geht der Magistrat künftig den Weg, den die CDU im Kasseler Rathaus von vornherein vorgeschlagen hat. Diese Form eines sogenannten niederschwelligen Angebotes war von Anfang an zum Scheitern verurteilt, hat zu großem Unmut in der Bevölkerung geführt und hat viel Steuergeld gekostet, das an anderer Stelle sehr viel sinnvoller für die Eindämmung des übermäßigen Alkoholgenusses hätte verwandt werden können. Die Förderung des Streetworkings ist hier ein richtiger Ansatz", so Stefan Kortmann weiter.

Dies müsse allerdings auch mit einer Reihe von anderen Maßnahmen gekoppelt werden. Unter anderem auch mit der Tatsache, dass die Alkohol- und Drogenszene keine Möglichkeit haben darf, sich irgendwo dauerhaft im Stadtgebiet festsetzten zu können. „Hier müssen soziale Mittel mit ordnungsrechtlichen Maßnahmen miteinander verbunden angewandt werden", so Kortmann abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tierschützer kritisieren: Stadt Kassel erlaubt wieder Zirkus mit Wildtieren - Name führt in die Irre

Das Gastspiel des sogenannten "Moskauer" Circus in Kassel ist vielen Tierschützern ein Dorn im Auge
Tierschützer kritisieren: Stadt Kassel erlaubt wieder Zirkus mit Wildtieren - Name führt in die Irre

Hilfe in der Pflege: Assistenzroboter sollen Entlastung bei Betreuung bringen

Bei der Fortbildung für Pflegende, die die B. Braun-Stiftung bereits seit 40 Jahren organisiert, wurde Thea am Freitag in der Stadthalle präsentiert und war für die rund …
Hilfe in der Pflege: Assistenzroboter sollen Entlastung bei Betreuung bringen

Tempo-Kontrollen zum Schulbeginn: 181 von 2087 fuhren zu schnell

Die Polizei führte an drei Schulen Tempo-Kontrollen durch, um den Autofahrern bewusst zu machen, besonders in diesen Bereichen mit angemessener Geschwindigkeit unterwegs …
Tempo-Kontrollen zum Schulbeginn: 181 von 2087 fuhren zu schnell

Zwei Kinder an Unfällen auf Schulweg beteiligt: Polizei gibt Hinweise zur Schulwegsicherung

Bei zwei Verkehrsunfällen in Kassel am heutigen Dienstagmorgen waren jeweils Kinder betroffen, die sich auf dem Weg zur Schule befanden.
Zwei Kinder an Unfällen auf Schulweg beteiligt: Polizei gibt Hinweise zur Schulwegsicherung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.