1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Mann (45) mit Messer bedroht und ausgeraubt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Lokalo24.de

Der Kasseler war heute Morgen auf dem Weg zur Straßenbahnhaltestelle Oberzwehren-Mitte, als ihn zwei Männer überfielen. Die Polizei bittet um Hinweise

Kassel. Ein 45-jähriger Kasseler ist heute Morgen von zwei Männern überfallen und beraubt worden. Das Opfer war gegen 7.50 Uhr auf dem Weg zu der Straßenbahnhaltestelle Oberzwehren-Mitte und  nutzte es einen Schotterweg, der von der Mattenbergstraße zu der Halterstelle führt.

Auf diesem Weg kamen ihm zwei Männer entgegen, die ihn sofort angriffen. Während einer der beiden Täter das Opfer festhielt und ein Messer vorzeigte, raubte der zweite Täter die Geldbörse. Nach der Tat rannten die beiden Täter in Richtung der Sportanlage davon. In der geraubten Geldbörse befanden sich etwa 70  Euro Bargeld und eine Fahrkarte. Nach Angaben des 45-Jährigen könnte es sich bei den beiden Tätern vermutlich um Polen oder Russen gehandelt haben, da sie mit entsprechendem Akzent sprachen. Beide sollen ca. 30 Jahre alt gewesen sein. Einer der Täter war etwa 185cm groß und hatte kurz geschnittene, mittelblonde Haare. Zudem sei er von kräftiger Gestalt gewesen. Bekleidet war er mit einer blauen Jeans und einer dunklen Lederjacke. Der zweite Täter wäre kleiner, etwas 175cm groß. Dieser hatte kurze blonde Haare und sei von normaler Statur gewesen. Dieser Täter war mit einer blauen Jeans und einer Outdoor-Jacke bekleidet.

 Die Polizei sucht nach Zeugen

Zeugen, die zur tatrelevanten Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Straßenbahnhaltestelle Oberzwehren Mitte, der Mattenbergstraße oder der dortigen Sportplätze gesehen oder andere verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefonnummer 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Auch interessant

Kommentare