Mann von Auto erfasst

+

Kassel. Auf der Holländischen Straße wurde ein vermutlich alkoholisierter Fußgänger von einem Auto erfasst. Er verstarb im Krankenhaus.

Kassel. Über Polizeinotruf wurde der Leitstelle der Polizei in Kassel um 14.30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Holländischen Straße in Höhe der Hausnummer 268 gemeldet. Bei diesem Verkehrsunfall soll ein Fußgänger von einem Auto erfasst worden sein. Die Unfallstelle soll sich in Höhe der früheren Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 1 befinden.

Der zunächst schwer verletzte Fußgänger wurde nach seiner medizinischen Erstversorgung an der Unfallstelle anschließend vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht. Vor wenigen Minuten erhielt die Polizei die Nachricht, dass der 55 Jahre alte Mann aus einer Gemeinde im Altkreis Hofgeismar an seinen schweren Verletzungen verstorben ist.

Da der Verdacht besteht, dass der Fußgänger zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinwirkung stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Die unter Schock stehende 22-jährige Autofahrerin aus einer Gemeinde im östlichen Landkreis Kassel wurde vorsorglich ins Kasseler Elisabethkrankenhaus gebracht. An ihrem Pkw entstand ein Sachschaden von vermutlich rund 2.500,- Euro.

Nach ersten Erkenntnissen wollte der vermutlich alkoholisierte Fußgänger zur Unfallzeit gegen 14.30 Uhr die Holländische Straße von der im Kreuzungsbereich liegenden Shell-Tankstelle kommend überqueren. Dabei wurde er auf den stadteinwärts führenden Fahrspuren von einem Pkw erfasst. Die am Unfall beteiligte Autofahrerin soll unter Schock stehen.

Da es mehrere zum Teil leicht abweichende Zeugenaussagen gibt, nach denen der Mann, ohne auf den Verkehr zu achten, durchgelaufen oder aber auf dem Grünstreifen in Fahrbahnmitte zuvor kurz gestoppt hatte, bittet die Polizei mögliche weitere Zeugen, sich beim Polizeirevier Nord in Vellmar, Tel.: 0561 - 910-2220, zu melden.

Die Staatsanwaltschaft in Kassel hat zur Ermittlung des genauen Unfallhergangs die Einschaltung eines Gutachters angeordnet. Dieser befindet sich seit kurz vor 16 Uhr an der Unfallstelle. Derzeit in die Holländische Straße bis zum Abschluss der laufenden Maßnahmen noch voll gesperrt. Der Fahrzeugverkehr wird weiterhin über Bunsenstraße und Schenkebier Stanne umgeleitet. Der Straßenbahnverkehr in Richtung Innenstadt läuft wieder. Die Vollsperrung kann voraussichtlich gegen 16:45 Uhr wieder aufgehoben werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kassel gedenkt der Opfer von Covid 19 

Seit Beginn der Pandemie sind bis zu dieser Woche 155 Kasselerinnen und Kasseler an oder mit Covid-19 gestorben.
Kassel gedenkt der Opfer von Covid 19 

Auf den Spuren der Küchensensation: „Rührfix“ wurde in Nordhessen erfunden und millionenfach verkauft

August Heinzerling hat in den 30er-Jahren eine echte Küchensensation erfunden – den "Rührfix". Produziert in Nordhessen, wurde der "Rührfix" weltweit acht Millionen Mal …
Auf den Spuren der Küchensensation: „Rührfix“ wurde in Nordhessen erfunden und millionenfach verkauft

Kommt der Unbekannte aus Kassel? Mann bietet in Chats Sex mit behinderter Tochter an

Die Polizei erhofft sich sich nun durch die Veröffentlichung des Falls sowie einen Auftritt bei der Fernsehsendung Aktenzeichen XY am heutigen Mittwochabend …
Kommt der Unbekannte aus Kassel? Mann bietet in Chats Sex mit behinderter Tochter an

Wegen Corona-Welle: Stadt Kassel lässt Bordelle schließen - auch der Straßenstrich wird kontrolliert

Die Laufhäuser und Bordelle sowie der Straßenstrich sollen für mehrere Wochen geschlossen bleiben
Wegen Corona-Welle: Stadt Kassel lässt Bordelle schließen - auch der Straßenstrich wird kontrolliert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.