Mann klaute Kinderlaufrad am Bahnhof Wilhelmshöhe

+
Der Dieb hatte sich ein Kinder-Laufrad unter den Nagel gerissen.

Ein 35-Jähriger Mann unterwegs mit einem Kinderlaufrad, fiel einer Streife auf. Die hatte den richtigen Riecher: Das Mini-Zweirad war geklaut.

Kassel. Gestern Abend, gegen 21.50 Uhr, erwischten Bundespolizisten einen Fahrraddieb am Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe.

Der Mann (35) fiel einer Streife der Bundespolizei auf, da er mit einem Kinderlaufrad unterwegs war. Die polizeiliche Überprüfung ergab, dass das Zweirad am selben Abend, gegen 19.30 Uhr, bei einer Eisdiele im Nahbereich des Bahnhofes gestohlen wurde.

Der Besitzer hatte den Diebstahl zwischenzeitlich bei der Hessischen Landespolizei angezeigt. Der Mann wurde von den Bundespolizisten vorläufig festgenommen und das Fahrrad sichergestellt.

Zur weiteren Bearbeitung wurde er dann an die Kollegen des Polizeipräsidiums Nordhessen übergeben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Tag, an dem Kassel starb

22 Minuten dauerte der allierte Bombenangriff am 22. Oktober 1943. Dann war Kassel ein einziger großer Friedhof mit 10.000 Toten.
Der Tag, an dem Kassel starb

Bouffier: Drohungen der Automobilindustrie sind unanständig

Endspurt im Hessenwahlkampf: Die beiden Spitzenpolitiker der CDU Bundeskanzlerin Angela Merkel und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier waren in Kassel zu Gast.
Bouffier: Drohungen der Automobilindustrie sind unanständig

Kanzlerin Merkel unterstützt Hessen-Wahlkampf in Kassel

Die CDU rührte am Montagabend die Wahlkampftrommel: Mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier.
Kanzlerin Merkel unterstützt Hessen-Wahlkampf in Kassel

Festnahme mit Brecheisen: Geschäftseinbrecher sofort gestellt

Ein aufmerksamer Zeuge stellt einen 55-Jährigen Einbrecher. Dieser hat das Brecheisen noch in der Hand und gesteht mehrere Geschäftseinbrüche.
Festnahme mit Brecheisen: Geschäftseinbrecher sofort gestellt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.