Mann lief vor Tram

+

Kassel. Ein 48-jähriger Mann wurde gestern von einer Straßenbahn erfasst und tödlich verletzt. Die Polizei erhofft sich Zeugenhinweise.

Kassel. Gestern Abend gegen kurz vor 20 Uhr ereignete sich zwischen der Stadtgrenze Kassel und der Straßenbahn-VW-Werk-Schleife in Baunatal ein Verkehrsunfall, bei dem ein 48 Jahre alter Fußgänger aus Kassel von einer in Richtung Baunatal fahrenden Straßenbahn erfasst und dabei tödlich verletzt wurde. Die Beamten können noch keine abschließenden Angaben zum Unfallhergang machen. Ein Gutachter ist in die Ermittlungen mit eingebunden.

Den Beamten zu Folge ist bislang bekannt, dass der zur Unfallzeit dunkel gekleidete 48-Jährige auf dem Gleiskörper zwischen den Straßenbahn-Haltestellen Schenkelsberg und VW-Werk-Schleife bei Dunkelheit unterwegs war. In diesem Bereich ist das Betreten der Gleise verboten.

Bislang ist nicht geklärt, woher der 48-Jährige kam und in welche Richtung er ging. Die Beamten hoffen nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Möglicherweise ist der 48-Jährige bereits vor dem Unfall im Bereich Mattenberg, Baunatal oder anderswo gesehen worden.

Der 48-Jährige hatte ein altersgerechtes Aussehen, eine schlanke Figur und war etwas über 180 cm groß. Er hatte wenig Haare, beinahe eine Glatze. Zur Unfallzeit war er mit einem schwarzen Lederblouson, einer dunkelgrünen Stoffhose, einer dunkelbraunen Baseballkappe und braunen Wanderschuhen bekleidet. Zudem hatte er einen hellgrauen Rucksack mit schwarzen Applikationen an den Seiten dabei.

Die Ermittler bitten Zeugen sich unter 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Fotos/Video: HessennewsTV

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Kassel

Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat

Das Kinderhaus in Calden hat auf der Seite impffrei.work nach Mitarbeitern gesucht. Zudem hängt am Eingang der Kita ein „Infoblatt“, das unwahre 10 Gründe nennt, warum …
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Kassel

Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen

Zum Schutze der Bevölkerung vor der Weiterverbreitung des Coronavirus ordnet die Stadt in im Bereich des Märchenweihnachtsmarktes sowie in angrenzenden Bereichen der …
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Ein Ansprechpartner für die Fans
Kassel

Ein Ansprechpartner für die Fans

MT Melsungen: Sascha Sinning soll als Fanbeauftragter den Dialog zwischen Verein und Fans und die Kommunikation unter den Fan-Clubs stärken.
Ein Ansprechpartner für die Fans

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.