Mann springt vor Regiotram in Harleshausen

+

Am heutigen Donnerstag gegen 13.45 Uhr ist ein Mann im Alter zwischen 70 und 80 Jahren vor die Regiotram in Harleshausen gesprungen.

Harleshausen / Kassel. Mit dem Schreck davon gekommen ist ein Lokführer einer Regiotram. Bei der Einfahrt an den Haltepunkt Harleshausen, am heutigen Donnerstag gegen 13.45 Uhr, sprang eine bisher unbekannte männliche Person vor seinem Zug in die Gleise. Er leitete eine Schnellbremsung ein. Der Mann wurde zum Glück nicht erfasst.

Eine Streife der Bundespolizei suchte den Bereich rund um den Haltepunkt nach dem Mann ab, jedoch erfolglos. Dieser entfernte sich wahrscheinlich über eine Treppe in Richtung Wolfhager Straße.

Durch den Vorfall erhielten drei Züge insgesamt 18 Minuten Verspätung.

Der Mann wurde wie folgt beschrieben: Alter zwischen 70 und 80 Jahren, graue Haare. Größe 170 cm bis 175 cm. Bekleidet war er unter anderem mit einer grauen Weste sowie einer "Bauernmütze".

Zeugen gesucht: Wer Angaben der gesuchten Person machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefon-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kosten-freien Service-Nr. der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder über Internetwww.bundespolizei.de zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gesetzliche Sonderregelung: Zum Kurzarbeitergeld dazuverdienen

Der Gesetzgeber hat aufgrund der aktuellen Krise die Hinzuverdienstmöglichkeiten zum Kurzarbeitergeld gelockert: Wer in systemrelevanten Branchen und Berufen …
Gesetzliche Sonderregelung: Zum Kurzarbeitergeld dazuverdienen

Den richtigen Riecher gehabt: Kasseler Polizeihund "Hancock" spürt Drogen auf

Bei einer Verkehrskontrolle spürte der Hund im Handschuhfach eines VW Golfs knapp 100 Gramm Marihuana auf.
Den richtigen Riecher gehabt: Kasseler Polizeihund "Hancock" spürt Drogen auf

documenta mietet ehemaliges Kaufhaus in Kassel

1999 wich die beliebte "Kaufhalle" der "Sportarena" im Gebäude an der Ecke Königsstraße/Treppenstraße. Seit zwei Jahren steht die Immobilie leer. Und hat nun einen …
documenta mietet ehemaliges Kaufhaus in Kassel

Tipps aus der Redaktion: Radeln, Puzzeln und Ostereier auspusten - Zeit, zu Hause zu bleiben

Einfach mal zu Hause bleiben und abhängen. Das ist manchmal gar nicht so leicht. Die Bundesregierung empfiehlt aber genau das, um die Verbreitung des Coronavirus zu …
Tipps aus der Redaktion: Radeln, Puzzeln und Ostereier auspusten - Zeit, zu Hause zu bleiben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.