Mann zwischen Bahnsteig und Zug gerutscht

+
Unfall bei Hünfeld

Gestern wurde ein Mann schwer verletzt als er versuchte die Türen eines Zuges auf zuhalten und dabei zwischen Zug und Bahnsteigkante rutschte.

Kassel.Schwer verletzt wurde gestern Morgen ein 24-Jähriger aus Felsberg-Niedervorschütz im Kasseler Hauptbahnhof.

Nach ersten Ermittlungen versuchte der Mann, in Begleitung seiner Freunde, bei dem bereits angefahren Zug am Gleis 7 noch die Türen zu öffnen. Hierbei ist er offensichtlich abgerutscht und war zwischen Bahnsteigkante und Zug geraten.

Der 24-Jährige wurde durch den Unfall schwer verletzt und kam nach notärztlicher Versorgung in das Rote-Kreuz-Krankenhaus. Wie inzwischen bekannt wurde, besteht keine Lebensgefahr mehr.

Hinweise zu dem Unfall sind unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 erbeten.

Hinweis der Bundespolizei:

Wir warnen vor solchen waghalsigen Taten. Unfälle, die in Folge solcher Handlungen entstehen, können durchaus tödlich enden. Wenn Züge bereits angefahren sind lassen sich Türen nicht mehr öffnen.

Hier ist der Sicherheitsabstand, welcher durch die weiße Linie auf dem Bahnsteig markiert wird,  unbedingt zu beachten.

Etwas mehr Zeit für den Weg zum Bahnhof einzuplanen, ist eine gute Investition in die eigene Sicherheit.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fahrradstraße Goethestraße: Ortsvorsteher sprach über Umgestaltung

Vor rund einem Jahr hatten die Stadtverordneten beschlossen, dass der westliche Teil der Goethestraße vom Rudolphsplatz bis zur Freiherr-vom-Stein-Straße zur …
Fahrradstraße Goethestraße: Ortsvorsteher sprach über Umgestaltung

Alltags-Ferrari mit hohem Flirtfaktor: Eberlein Automobile stellt neues Flaggschiff vor

Er verkörpert das italienische Lebensgefühl Dolce Vita-Gefühl perfekt und ist vielleicht der Schönste unter den Schönen! Gestern wurde in Kassel der neue Ferrari Roma …
Alltags-Ferrari mit hohem Flirtfaktor: Eberlein Automobile stellt neues Flaggschiff vor

Drogengeschäft auf Kinderspielplatz im Wesertor: Streife hat "richtigen Riecher"

Beamten nahmen am "Pferdemarkt" in Kassel den typischen Geruch von Marihuana wahr, der von einem Kinderspielplatz zu kommen schien.
Drogengeschäft auf Kinderspielplatz im Wesertor: Streife hat "richtigen Riecher"

Eine Reise unter die Haut: "Körperwelten - Eine Herzenssache" in Kassel eröffnet

Heute öffnete die documenta-Halle in Kassel ihre Pforten für die ersten Besucher der Ausstellung „KÖRPERWELTEN – Eine Herzenssache“.
Eine Reise unter die Haut: "Körperwelten - Eine Herzenssache" in Kassel eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.