Marketingclub Nordhessen feierte Sommerfest im Messinghof

1 von 9
Antje Dittmar (Dittmar Beratung), Anja Berndt (Hackländer) und Stefan Berndt (Ströer Deutsche Städte Medien GmbH)
2 von 9
(v.li.) David Bahlhorn (Agentur Tigertatze), Markus Primke (Agentur Formtugend), Natascha Graf (Impuls Soziales Management), Thomas Lenz (Lenz Events) und Nicolas Neu (Leiter Marketing & PR Hübner GmbH)
3 von 9
Nina Hellberg (Marketingleiterin Kemper System Vellmar), Dipl. Ing. Frank Seipel (Architekturbüro Seipel) und Anke Müller (Kassel Convention Bureau/Kassel Marketing).
4 von 9
Referent Alexander Kropf (Glinicke Gruppe) am Jaguar I-Pace.
5 von 9
Marketing Club-Präsident Sascha Gundlach, JuMP-Sprecherin Janine Diederich, Vizepräsident Oliver Hahn, Referent Alexander Kropf (Glinicke Gruppe) und Natascha Zemmin (Geschäftsführender Vorstand Marketing Club).
6 von 9
Andreas Andrawas (Leiter Großkunden Glinicke Gruppe, li.) und Ferrari Eberlein-Finanzchef Gunther Gaebelein (re.).
7 von 9
Torben Ullman (Pixelkonzept) und Florian Glinicke (re.), Chef der Glinicke Gruppe. Im Hintergrund Katja Bernhard, die die Eventlocation Messinghof leitet.
8 von 9

Ein besonderer Ort, ein interessantes Thema und gut 80 Gäste aus der Kreativwirtschaft machten das Sommerfest des Marketing Clubs Nordhessen zu einem gelungenen Event.

Kassel. Der Anblick, der sich den Sommerfest-Gästen des Marketing Clubs Nordhessen vor dem Messinghof bot, taugte zum Symbolbild des Abends: Zwei E-Autos – von Jaguar und Audi – standen auf dem Pflaster, das bei der Sanierung des bedeutenden Kasseler Industriedenkmals nach historischem Vorbild wiederhergestellt wurde. Denn auf dem alten Fundament, das Hans Glinicke mit der Gründung seines Automobil-Handels in Kassel gelegt hatte und das von Peter Glinicke mit visionären Ideen weiter entwickelt wurde, baut der Gründer-Enkel Frank Florian Glinicke die Zukunft des Unternehmens.

Und die ist, so beschrieb es Alexander Kropf, zuständig in der Unternehmensführung für Digitales und Marketing, aufregend: Der Wandel vom klassischen Autohaus zum breit aufgestellten Mobilitätsdienstleister, die ersten Schritte und Erfolge Fahrzeugverkauf rein über eine Online-Verkaufsplattform – spannend, so das einhellige Urteil der etwa 80 Gäste.

 Sie genossen den Abend und die Eindrücke in der mit viel Aufwand sanierten Eventlocation, in der Marketingpreisträger Rainer Holzhauer (Grischäfer, Renthof) Leckeres vom Grill servieren ließ.

Und als der Referent Alexander Kropf aus den Händen von Clubpräsident Sascha Gundlach den obligatorischen Miniatur-Herkules als Geschenk entgegennahm, schloss sich der Kreis: Schließlich gilt der Messinghof mit der damaligen Produktion des Baumaterials für die Monumentalfigur als „Wiege“ des Herkules.

Die Familie Glinicke, die viel Geld in das Projekt steckte, sendet damit eine besondere Botschaft: „Die Sanierung und der Erhalt dieses bedeutenden Industriedenkmals soll ein Geschenk an die Stadt und ihre Bürger sein.“, betonte Hausherr Florian Glinicke.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neustart in Corona-Zeiten: Avanti-Team eröffnet Pavillon auf Friedrichsplatz

Schon lang erwartet wurde die Eröffnung des neuen Pavillons auf dem Friedrichsplatz.
Neustart in Corona-Zeiten: Avanti-Team eröffnet Pavillon auf Friedrichsplatz

Singende Kasseler Abstandsdamen sorgen für gute Laune

Wenn Sie mit ihren sexy Politessen-Kostümen konmmen, kann es sein, dass auch schon mal ein Strafzettel verteilt wird.
Singende Kasseler Abstandsdamen sorgen für gute Laune

Mann entblößt sich in Kasseler Goetheanlage - Polizei sucht Zeugen

Ein unbekannter Mann hat sich in der Nacht zum heutigen Mittwoch an der Kasseler Goetheanlage vor zwei Frauen entblößt. Nachdem eines der Opfer ihn beherzt angeschrien …
Mann entblößt sich in Kasseler Goetheanlage - Polizei sucht Zeugen

Kasseler Kultur fährt wieder hoch: Staatstheater und Dock 4 öffnen wieder, auch Schlachthof lädt ein

Langsam können die Kasseler wieder Kultur erleben. Nach und nach öffnen Veranstaltungshäuser - unter Hygienemaßnahmen und eingeschränkt - wieder für Besucher.
Kasseler Kultur fährt wieder hoch: Staatstheater und Dock 4 öffnen wieder, auch Schlachthof lädt ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.