Maskierte Räuber mit Pistole erbeuteten 10 Euro

+

Gestern Abend in einem Park nahe der Wilhelmshöhe Allee wurde eine Gruppe junger Leute ausgeraubt. Die Polizei sucht nach 2 vermummten Tätern.

Kassel. Drei junge Männer und eine junge Frau sind am gestrigen Abend in der Grünanlage zwischen Wilhelmshöher Allee und Hansteinstraße Opfer eines Raubes geworden. Unter Vorhalt einer kleinen schwarzen Pistole, eines Messers und Schlagringes sollen die beiden maskierten Räuber drei Smartphones und 10 Euro Bargeld erbeutet haben. Die beiden 1,80 m und 1,90 m großen Männer, die beide komplett schwarz gekleidet gewesen sein sollen, flüchteten anschließend mit ihrer Beute aus der Parkanlage in Richtung Rotes Kreuz Krankenhaus.

Raub ereignete sich gegen 18.30 Uhr in der Parkanlage

Wie die Opfer nach der Tat während ihrer Anzeigenerstattung gegenüber den Beamten berichteten, ereignete sich der Raub gegen 18.30 Uhr. Zu dieser Zeit sollen die beiden Täter aus verschiedenen Richtungen auf die Gruppe zugekommen sein, haben zunächst die junge Frau weggeschubst und anschließend die drei jungen Männer im Alter von 18 - 20 Jahren mit den Waffen bedroht. Sie sollen einen nach dem anderen aufgefordert haben, die Taschen zu leeren. Die Täter nahmen die jeweiligen Smartphones der drei Männer an sich, aus einem Portemonnaie erbeuteten sie 10 Euro und warfen es dem Opfer vor die Füße. Anschließend flüchteten die beiden Täter in Richtung Hansteinstraße.

Die Opfer konnten die beiden maskierten Täter nur vage beschreiben: Beide Männer, der eine 1,80 m groß, der anderen 1,90 m groß, waren komplett schwarz gekleidet. Sie hatten beide die Kapuzen über dem Kopf gezogen und waren mit Schals vor dem Gesicht maskiert.

Die Kasseler Kripo bitten Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder die Täter sowie den Verbleib der Beute kennen, sich unter Tel. 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel: Wohnungsbrand im Stadtteil Wesertor

Am Dienstagnachmittag kam es in der Sodensternstraße in Kassel zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus. Derzeit gibt es noch keine Hinsweise auf vorsätzliche …
Kassel: Wohnungsbrand im Stadtteil Wesertor

Kassel: Randalierer schlägt Scheibe an Bushaltestelle ein

Für einen alkoholisierten Randalierer, der die Scheibe einer Bushaltestelle eingeschlagen hatte, endete der Dienstagabend in der Kasseler Nordstadt mit seiner Festnahme …
Kassel: Randalierer schlägt Scheibe an Bushaltestelle ein

Anreize für Beruf: Hessens Polizisten dürfen 5 Zentimeter kleiner sein

Die Nachwuchskräfte werden weiter einen Anwärtersonderzuschlag in Höhe von 150 Euro bekommen.
Anreize für Beruf: Hessens Polizisten dürfen 5 Zentimeter kleiner sein

Kasseler Innenstadt: Autofahrer ließ Schlüssel stecken- Dieb nutzte Gelegenheit

Kurios: Der Tatverdächtige hatte überhaupt keinen Führerschein
Kasseler Innenstadt: Autofahrer ließ Schlüssel stecken- Dieb nutzte Gelegenheit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.