Mehrere tausend Euro Schaden nach Einbruch ins Friedrichsgymnasium 

In der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen brachen bislang Unbekannte in das Friedrichs-Gymnasium ein und richteten dort erheblichen Sachschaden an. Wieviel Beute die Einbrecher machten, ist bislang noch nicht abschließend geklärt.

Kassel.  Am Morgen des 1. Weihnachtsfeiertages meldete sich ein Mitarbeiter des an der Humboldtstraße gelegenen Friedrichsgymnasiums um 10 Uhr bei der Kasseler Polizei und meldete einen Einbruch.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes stellten am Tatort fest, dass unbekannte Täter mehrere Türen aufgebrochen hatten und auf diese Weise in verschiedene Gebäudeteile der Schule eingedrungen waren. Nach den derzeitigen Erkenntnissen erbeuteten die Täter etwas Bargeld. Durch die Vielzahl der aufgebrochenen und aufgehebelten Türen wird der Sachschaden auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des Kommissariats 21/22 bitten nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: Andreas Gebert/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassels Vorzeige-DJ Mem Brain hat sich getraut

Was für ein Fest: Am letzten Samstag heiratete Kassels Vorzeige-DJ Mem Brain alias Germano Tirone seine Freundin Katharina.
Kassels Vorzeige-DJ Mem Brain hat sich getraut

Einbrecher nach rücksichtsloser Flucht mit Auto und mehreren Unfällen festgenommen

Gestern Nacht konnte ein besonders rücksichtloser Einbrecher von der Polizei in Kassel festgenommen werden.
Einbrecher nach rücksichtsloser Flucht mit Auto und mehreren Unfällen festgenommen

Unbekannter klaut hilflosem Senior nach Zuckerschock den Rucksack

Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat am Donnerstagabend an der Bushaltestelle "Warteberg" beobachtet haben.
Unbekannter klaut hilflosem Senior nach Zuckerschock den Rucksack

Regierungspräsident feiert mit Regierungspräsident erfolgreiche Ausbildung

„Das Sprichwort ‘Handwerk hat goldenen Boden’ ist zwar sehr alt, aber heute aktueller denn je“, sagt Dr. Walter Lübcke.
Regierungspräsident feiert mit Regierungspräsident erfolgreiche Ausbildung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.