MT Melsungen vs. HBW Balingen

+

MT landet 24:22-Arbeitssieg gegen Balingen/WeilstettenNicht mit schönem Spiel, dafür mit ganz viel Moral und noch mehr Einsatzbereitschaft hat die MT Melsungen ihr Spiel gegen den HBW Balingen/Weilstetten mit 24:22 (10:11) gewonnen. Vor 2.736 Zuschauern in der Kasseler Rothenbach-Halle liefen die Gastgeber über weite Strecken der ausgeglichenen Partie knappen Rückständen hinterher, gingen zwischendurch aber mehrfach auch selbst in Führung. Durch eine Leistungssteigerung im zweiten Durchgang verdiente sich die Mannschaft um den starken Kapitän Nenad Vuckovic, der mit sieben Toren auch der beste Schütze seines Teams war, den Erfolg. Balingen/Weilstetten enttäuschte keineswegs und präsentierte sich wesentlich stärker, als das ihr Tabellenplatz ausdrückt. Die Schwaben hatten im schnellen Rechtsaußen Florian Billek ihren besten Schützen. Überragend auf beiden Seiten präsentierten sich die Torhüter Mikael Appelgren (MT) und Nikolas Katsigiannis (HBW).

Mit Malte Schröder, der nicht zuletzt wegen seiner hervorragenden Leistung in Minden erneut den Vorzug gegenüber Michael Müller erhielt, und Christian Hildebrand auf dem rechten Flügel für den verletzten Johannes Sellin startete die MT nervös in die Partie. Gleich der erste Angriff endete in einem Ballverlust durch passives Spiel und dem darauf folgenden erfolgreichen Gegenstoß durch Florian Billek. Ein schneller Rückstand, dem die Gastgeber nicht nur hinterherlaufen mussten, sondern der vom stark abstiegsbedrohten Gast zunächst einmal ausgebaut wurde. Patrik Fahlgren, Malte Schröder zweimal, Felix Danner, Philipp Müller -- sie alle scheiterten am bärenstarken Nikolas Katsigiannis im Balinger Tor. Florian Billek, Wolfgang Strobel und Sascha Ilitsch (2) trafen und brachten den Außenseiter mit 5:2 nach vorn (8.).

Das funktionierte jedoch nur so gut, weil Mikael Appelgren bis dahin noch seinen Zugang zum Spiel suchte. Und ihn urplötzlich fand, was den HBW unversehens in mächtige Schwierigkeiten brachte. Zweimal Michael Allendorf, zweimal Felix Danner sowie Philipp Müller sorgten für einen 5:0-Lauf, weil den Schwaben satte zehn Minuten kein Erfolg gegen Melsungens Schweden zwischen den Pfosten zustande brachten. Sicher auch geschuldet der kompromisslosen und guten Abwehrarbeit der Deckung rund um Daniel Kubes. Wie sein Kollege Katsigiannis gegen Michael Allendorf hielt Melsungens Keeper einen Siebenmeter gegen Florian Billek.

Und es blieb auch in der Folgezeit ein Spiel der Schlussmänner. Weil sich aber nach Michael Müllers 8:6 (20.) die MT ihre Angriffs-Auszeit nahm, kippte die Begegnung erneut. Begünstigt durch eine Zeitstrafe gegen Allendorf und zwei HBW-Ballgewinne in der Abwehr, die jeweils der schnelle Billek veredelte, warfen sich die Balinger wieder mit 10:8 in Führung (27.). Bevor es in den verbleibenden Minuten bis zur Pause noch einmal hektisch wurde. Zunächst stahl sich Michael Allendorf das Leder und versenkte den Gegenstoß zum Anschluss, dann musste Roland Schlinger für eine unsaubere Aktion gegen Hildebrand auf die Bank. Kurz darauf ließ Billek das Bein gegen Allendorf stehen, musste ebenfalls runter und Kapitän Nenad Vuckovic brachte das Leder vom Siebenmeterpunkt an Katsigiannis vorbei zum Ausgleich. Zwanzig Sekunden waren da noch zu spielen im ersten Durchgang, in denen vier Balinger den Melsunger Abwehrriegel tatsächlich knacken konnten und nach herrlichem Pass von Ilitsch auf Wolfgang Strobel durch den Kreisläufer zur knappen Halbzeitführung kamen.

Nach Wiederbeginn mühte sich die MT mit dem vorgezogenen Allendorf gegen Spielmacher Martin Strobel um einen schnellen Ballgewinn, realisierte ihn prompt und kam durch Christian Hildebrand zum Ausgleich. Zu mehr langte der numerische Vorteil auf dem Spielfeld allerdings nicht. Balingen kam durch Dragan Tubic zur nächsten Führung, die Fahlgren egalisierte. Wie auch Danner den nächsten Gästetreffer postwendend egalisierte. Erst danach spielte sich der Tabellen-Sechste langsam frei. Vor allem der Rückwechsel von Anton Mansson auf Felix Danner machte sich bemerkbar. Allein die Präsenz des National-Kreisläufers sorgte bei den Gästen für Alarmstimmung. Vuckovic mit Strafwurf nach Foul an Danner und Michael Müller sorgten für das 15:13 (38.).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Randalierer tritt mehrere Autospiegel ab: Festnahme dank aufmerksamen Radfahrer

Einem aufmerksamen Fahrradfahrer war es in der Nacht zum gestrigen Sonntag zu verdanken, dass ein 28-jähriger Tatverdächtiger, der offenbar mehrere Spiegel von Autos in …
Randalierer tritt mehrere Autospiegel ab: Festnahme dank aufmerksamen Radfahrer

Sprinterfahrer flüchtet mit zwei Promille auf A7 vor Polizei

Seine Flucht auf der Autobahn 7 mit rund zwei Promille endete für einen 39 Jahre alten Sprinterfahrer aus Litauen am gestrigen Sonntagabend schließlich nach einem …
Sprinterfahrer flüchtet mit zwei Promille auf A7 vor Polizei

Zwei Autos im Wert von 120.000 Euro gestohlen: Polizei sucht Zeugen

In Kasssel und Ahnatal wurden vergangen Samstag ein BMW X5 und ein BMW M850i bei der Kassler Polizei als gestohlen  gemeldet.
Zwei Autos im Wert von 120.000 Euro gestohlen: Polizei sucht Zeugen

Aggressiver 22-Jähriger greift Streife an: Polizisten durch Tritte und Biss verletzt

Ein im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses schlafender Mann rief am gestrigen Sonntagmorgen im Kasseler Stadtteil Rothenditmold eine Polizeistreife auf den Plan.
Aggressiver 22-Jähriger greift Streife an: Polizisten durch Tritte und Biss verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.