Ist Messerstecherin aus Obervellmar schuldunfähig?

+

Obervellmar. Messerstiche und Hammerschläge: 49-Jährige mutmaßliche Messerstecherin ist wegen psychischer Erkrankung wahrscheinlich schuldunfähig.

Obervellmar. Ist die 49-jährige mutmaßliche Messerstecherin aus Obervellmar schuldunfähig? Am Dienstag hatte die Frau ihre 54-jährige Nachbarin auf offener Straße erstochen (wir berichteten). Die Staatsanwaltschaft Kassel hat nun am Donnerstagmorgen bei dem Amtsgericht Kassel einen Antrag auf Erlass eines Unterbringungsbefehls gegen die Frau wegen des dringenden Verdachts des Totschlags gestellt.

Das 54 Jahre alte Opfer wurde nach dem Ergebnis der Obduktion durch mehrere Messerstiche und Hammerschläge auf den Hinterkopf getötet.

"Aufgrund der bisherigen Ermittlungserkenntnisse bestehen Gründe für die Annahme, dass die 49-Jährige die Tat möglicherweise aufgrund einer psychischen Erkrankung im Zustand der Schuldunfähigkeit bzw. der verminderten Schuldfähigkeit begangen hat", erklärt Dr. Götz Wied von der Staatsanwaltschaft Kassel.

Wegen der laufenden Ermittlungen können gegenwärtig keine näheren Angaben hierzu, zur Person der Verdächtigen und zu einem Tatmotiv gemacht werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

20.000 Euro Sachschaden durch zwei Brände in Kleingartenanlage

Kassel-Nord. In der Nacht zum Mittwoch kam es zu zwei Bränden von Gartenhütten auf dem Gelände eines Kleingartenvereins in der Kasseler Nordstadt
20.000 Euro Sachschaden durch zwei Brände in Kleingartenanlage

Gescheiterter Raubüberfall auf Tankstelle in Bettenhausen: Polizei veröffentlicht Täterfotos

Nach dem versuchten Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Sandershäuser Straße in Kassel-Bettenhausen am Sonntag, 1. Dezember, veröffentlicht die Polizei nun Fotos der …
Gescheiterter Raubüberfall auf Tankstelle in Bettenhausen: Polizei veröffentlicht Täterfotos

Vollsperrung der A7 aufgehoben: Bergungsarbeiten abgeschlossen

Nach dem tödlichen Unfall auf der A 7 am heutigen Morgen ist die Vollsperrung in Richtung Süden soeben aufgehoben worden.
Vollsperrung der A7 aufgehoben: Bergungsarbeiten abgeschlossen

Betrunkener Autofahrer bei Alleinunfall im "großen Kreisel" verletzt

Ein offenbar betrunkener Autofahrer ist gegen 3 Uhr in der Nacht zum heutigen Mittwoch auf dem Platz der Deutschen Einheit mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen
Betrunkener Autofahrer bei Alleinunfall im "großen Kreisel" verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.