1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Miese Nummer: Mann gibt sich als Ordnungsamt-Mitarbeiter aus und trickst Seniorin aus

Erstellt:

Von: Ulf Schaumlöffel

Kommentare

Der Täter hatte an der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus geklingelt und sich der Frau als Mitarbeiter des Ordnungsamtes vorgestellt.
Der Täter hatte an der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus geklingelt und sich der Frau als Mitarbeiter des Ordnungsamtes vorgestellt.  © Foto: Bachert

Überprüfung von vermeintlichem Falschgeld vorgetäuscht: Kripo erbittet Hinweise auf Trickdieb

Kassel Mit einer miesen Masche hat sich ein unbekannter Trickdieb am gestrigen Donnerstagvormittag in der Virchowstraße in Kassel Zutritt zur Wohnung einer Seniorin verschafft und sie dort bestohlen. Der Täter hatte gegen 11.50 Uhr an der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus geklingelt und sich der Frau als Mitarbeiter des Ordnungsamtes vorgestellt. Nachdem der Mann in Zivilkleidung ihr flüchtig eine vermeintliche Visitenkarte vorgezeigt hatte, erklärte er, dass die Seniorin am Vortag mit einem gefälschten 5 Euro Schein bezahlt habe. Daher müsse man nun überprüfen, ob sie über noch mehr Falschgeld verfüge. Da die verunsicherte Rentnerin tatsächlich am Tag davor zwei Einkäufe mit 5 Euro Scheinen bezahlt hatte, ließ sie den angeblichen Ordnungsamtsmitarbeiter herein und zeigten ihm ihr vorhandenes Bargeld. Die auf den Küchentisch gelegten Scheine im Gesamtwert von 155 Euro steckte der Unbekannte kurzerhand ein und verließ anschließend eilig die Wohnung. Die Seniorin erkannte sofort, dass sie Opfer eines Trickdiebstahls geworden war und verständigte die Polizei. Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief ohne Erfolg.

Zu dem falschen Ordnungsamtsmitarbeiter liegt folgende Beschreibung vor:

Männlich, ca. 35 Jahre alt, schlank, 1,75 bis 1,80 Meter groß, dunkle kurze Haare, dunkle Augen, Oberlippenbart, dunkle Kleidung, sprach akzentfrei Deutsch.

Die weiteren Ermittlungen in dem Fall werden nun bei der EG SÄM der Kasseler Kripo geführt. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Auch interessant

Kommentare