Mit Leitern eingestiegen: Einbrecher machen sich an Geldautomaten in Vellmarer Einkaufszentrum zu schaffen

Wie sich herausstellte, waren die Einbrecher im Bereich des Baumarktes mit Leitern auf das Dach gestiegen. Dort hatten sie eine Glaskuppel eingeschlagen und waren anschließend mit weiteren Leitern in den Markt hinabgestiegen. 
+
Wie sich herausstellte, waren die Einbrecher im Bereich des Baumarktes mit Leitern auf das Dach gestiegen. Dort hatten sie eine Glaskuppel eingeschlagen und waren anschließend mit weiteren Leitern in den Markt hinabgestiegen. 

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zum Donnerstag über das Dach in ein Einkaufszentrum in Vellmar eingebrochen. Dort machten sich die Unbekannten mit ihrem Werkzeug brachial an einem Geldautomaten zu schaffen und versuchten erfolglos, diesen aufzubrechen.

Vellmar. Der Einbruch hatte sich gegen 2 Uhr in der Nacht ereignet. Nachdem die Polizei vom Sicherheitsdienst wegen des Einbruchalarms alarmiert worden war, eilten sofort mehrere Streifen zu dem Einkaufszentrum in der Straße Lange Wender. Die Beamten trafen dort aber auf keine Täter mehr. Auch die Fahndung nach den bereits geflüchteten Einbrechern brachte letztlich keinen Erfolg.

Wie sich bei der Anzeigenaufnahme und Spurensicherung am Tatort durch Beamte des Kriminaldauerdienstes (KDD) herausstellte, waren die Einbrecher im Bereich des Baumarktes mit Leitern auf das Dach gestiegen. Dort hatten sie eine Glaskuppel eingeschlagen und waren anschließend mit weiteren Leitern in den Markt hinabgestiegen. Auf welchem Weg sie nach dem gescheiterten Aufbruchsversuch des Geldautomaten flüchteten, ist derzeit noch unklar. Bei dem Einbruch hatten sie nach ersten Schätzungen einen Sachschaden von rund 10.000 Euro angerichtet.

Zeugen, die in der Nacht zum heutigen Donnerstag im Bereich des Einkaufszentrums verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mordfall Knorrstraße: Angeklagter muss wegen heimtückischen Mordes lebenslang hinter Gitter
Kassel

Mordfall Knorrstraße: Angeklagter muss wegen heimtückischen Mordes lebenslang hinter Gitter

Er hatte die Tat schon gestanden, jetzt sprach die 10. Kammer des Landgerichts das Urteil im Prozess um Maurice K. (27): Heimtückischer Mord.
Mordfall Knorrstraße: Angeklagter muss wegen heimtückischen Mordes lebenslang hinter Gitter
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Kassel

Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat

Das Kinderhaus in Calden hat auf der Seite impffrei.work nach Mitarbeitern gesucht. Zudem hängt am Eingang der Kita ein „Infoblatt“, das unwahre 10 Gründe nennt, warum …
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Harleshausen: Spiegel von zehn Autos in Daspelstraße abgetreten
Kassel

Harleshausen: Spiegel von zehn Autos in Daspelstraße abgetreten

Über 5.000 Euro Schaden sind die Bilanz einer Serie von Beschädigungen an Fahrzeugen in Harleshausen in der Silvesternacht. Die Polizei sucht Zeugen.
Harleshausen: Spiegel von zehn Autos in Daspelstraße abgetreten
Mörderische Religionen
Kassel

Mörderische Religionen

Briefwechsel. Chefredakteur Rainer Hahne wendet sich in seinem Briefwechsel an Imam Nasir Safeer, geistlicher Führer der Ahmadiyya-Gemeinde in Kassel.
Mörderische Religionen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.