Mitte: Nach Parkplatzstreit schwerverletzt ins Krankenhaus

Ein Unbekannter soll einen 61-Jährigen während eines Streits bewusstlos geschlagen haben. Der Mann erlitt schwere Kopfverletzungen. Die Polizei sucht Zeugen.

Kassel. Ein 61 Jahre alter Anwohner der Fünffensterstraße ist am Samstagnachmittag mit schweren Kopfverletzungen in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert worden. Ein bislang Unbekannter, er wird mit 20 bis 25 Jahren, 1,90 m Größe und schwarzen kurzen Haaren beschrieben, soll ihn während eines Streits wegen unberechtigten Parkens bewusstlos geschlagen haben. Nun sucht die Kasseler Polizei nach dem Mann, den Zeugen mit einem türkischen Äußeren und mit einem blauen Hemd und dunkler Mütze beschrieben.

Der Streit entfachte gegen 16.30 Uhr. Zu dieser Zeit habe der Anwohner im Innenhof eines dortigen Mehrfamilienhauses, nahe der Rathauskreuzung, einen Autofahrer zur Rede gestellt, der seinen Wagen offenbar unberechtigt im Innenhof abgestellt hatte. Während der lautstarken Auseinandersetzung seien mehrere Personen hinzugekommen. Ein bislang unbekannter Mann aus dieser Gruppe habe daraufhin massiv auf den Anwohner eingeschlagen. Schließlich sei dieser zurück auf die Fünffensterstraße und von dort in unbekannte Richtung geflüchtet.

Ein Notarzt und der Rettungsdienst versorgten den bewusstlosen Anwohner und brachten ihn mit mehreren Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Trotz der Schwere der Verletzungen, soll keine Lebensgefahr bestehen.

Die weitere Sachbearbeitung wird von Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Mitte wegen gefährlicher Körperverletzung gegen Unbekannt geführt. Sie bitten Zeugen, die Hinweise zum Tatverdächtigen geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rubriklistenbild: © Foto: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Angst vor Haftbefehl: Frau versteckt sich zwei Stunden lang im Kleiderschrank

Am Samstagmittag erwartete eine Frau in Harleshausen ein Haftbefehl über 100 Euro. In der Hoffnung, ihn zu umgehen, versteckte sich die Frau rund zwei Stunden im …
Angst vor Haftbefehl: Frau versteckt sich zwei Stunden lang im Kleiderschrank

Nach Entblößung: Exhibitionist von Schulleiter verfolgt

Ein Exhibitionist begab sich am Freitagmorgen auf das Gelände der Valentin-Traudt-Schule in Rothenditmold und entblößte sich. Nachdem die Polizei verständigt wurde, …
Nach Entblößung: Exhibitionist von Schulleiter verfolgt

„Wir spritzen uns selbst kaputt!“ - Uni-Professorin warnt vor Glyphosat

Giftiger Nebel: Immer mehr Bauern spritzen unter dem Druck möglichst hoher Erträge ohne Rücksicht. Ein ehemaliger Landwirt packt aus. Eine Uni-Professorin  warnt …
„Wir spritzen uns selbst kaputt!“ - Uni-Professorin warnt vor Glyphosat

Betriebs-Vollversammlung der KVV: Notfahrplan der KVG am Montag

Aufgrund einer Betriebs-Vollversammlung der KVV sollten sich Fahrgäste auf gravierende Einschränkungen im ÖPNV einstellen. Ein Notfahrplan wurde entwickelt.
Betriebs-Vollversammlung der KVV: Notfahrplan der KVG am Montag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.