Mitte: Präparierter Kinderwagen ohne Kind für Diebstahl genutzt

Ein Pärchen nutzte einen präparierten Kinderwagen zum Smartphone-Diebstahl im Technikmarkt eines Einkaufcenters am Kasseler Königsplatz.

Kassel.  Einen Kinderwagen zum Diebstahl eines Smartphones im Wert von knapp 800 Euro nutzte am Dienstagnachmittag ein Pärchen in einem Technikmarkt.Der aufmerksame Ladendetektiv des Marktes hatte den Mann und die Frau jedoch bei ihrem offenbar bereits im Vorfeld ausführlich geplanten Treiben beobachtet und den aus Rumänien stammenden 39-jährigen Tatverdächtigen anschließend festnehmen und der Polizei übergeben können. Seiner Begleiterin war die Flucht geglückt. Da der Festgenommene keinen Wohnsitz in Deutschland hat, soll er wegen Fluchtgefahr nun einem Haftrichter vorgeführt werden.

Wie der Ladendetektiv gegenüber der zum Tatort gerufenen Streife des Polizeireviers Mitte angab, waren der Mann und die Frau gegen 18 Uhr mit dem Kinderwagen in den Technikmarkt gekommen und schauten sich zunächst angeblich interessiert mehrere Elektroartikel an. Anschließend beobachtete er, wie das Pärchen zu einem im Laden abgestellten Einkaufskorb mit mehreren originalverpackten Smartphones ging, den offenbar ein unbekannter Mittäter dort bereits deponiert hatte. Eines der Geräte, ein Samsung S8+, soll der 39-Jährige dann in den Kinderwagen gepackt haben, woraufhin das vermeintliche Pärchen das Geschäft mit dem Diebesgut verließ.

Wie sich später herausstellte, befand sich in dem Kinderwagen überhaupt kein Kind, vielmehr war dieser gezielt für Diebstahlszwecke und die Umgehung der Alarmanlage des Marktes präpariert worden. Den festgenommenen 39-Jährigen brachte die Streife in Polizeigewahrsam; den "Diebeswagen" stellten die Beamten sicher. Über die Vorführung des Tatverdächtigen vor den Haftrichter wegen gewerbsmäßigen und gemeinschaftlichen Diebstahls wird am heutigen Tag entschieden.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bombenfund in der Innenstadt: Straßenbahnverkehr massiv eingeschränkt

Auch die Bahnen der KVG sind von der Sperrung betroffen. Hier erfahrt ihr, wie und wo was fährt.
Bombenfund in der Innenstadt: Straßenbahnverkehr massiv eingeschränkt

Fliegerbombe am Ständeplatz: Räumung gegen 19 Uhr, Entschärfung gegen 21 Uhr

Fliegerbombe am Ständeplatz: Räumung gegen 19 Uhr, Entschärfung gegen 21 Uhr

Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg in Kassel gefunden: Fünffensterstraße derzeit gesperrt

Am Ständeplatz wurde am Mittwoch gegen 10.15 Uhr in einer Baugrube an der Fünffensterstraße ein Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg gefunden.
Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg in Kassel gefunden: Fünffensterstraße derzeit gesperrt

Notfallübung der Kasseler Sparkasse: 175 Mitarbeiter mussten raus

Große Aufregung in der Kasseler Innenstadt: Die Gebäude der Kasseler Sparkasse in der Kölnischen Straße und der Spohrstraße wurden gerade wegen eines Alarms geräumt.
Notfallübung der Kasseler Sparkasse: 175 Mitarbeiter mussten raus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.