Mitte: Randalierer ziehen mit Tannenbaum umher

Donnerstagnacht haben zwei Männer im Grünen Weg randaliert und unter anderem den Außenspiegel eines geparkten Wagens abgetreten. Sie zogen außerdem einen Tannenbaum umher.

Kassel.  Zwei alkoholisierte Männer stehen im Verdacht, in der Nacht zum heutigen Donnerstag im Grünen Weg randaliert zu haben. Der Polizei fiel es leicht, die beiden Männer zu identifizieren. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie sich die beiden mit einem Tannenbaum in der Hand vom Tatort im Grünen Weg entfernten. In der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße trafen sie schließlich die beiden aus Rumänien stammenden Männer an. Sie müssen sich nun wegen einem abgetretenen Autospiegel verantworten. Woher der Tannenbaum stammt, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Wie die Innenstadtbeamten berichten, meldete sich der Zeuge gegen 1 Uhr bei der Kasseler Polizei. Er war durch einen lauten Knall auf die Situation im Grünen Weg aufmerksam geworden. Beim Hinschauen sah er einen abgetretenen Autospiegel und die beiden alkoholisierten Männer davongehen. Der Zeuge meldete sich bei der Polizei und teilte mit, dass die Männer in die Sickingenstraße verschwanden. Am Tatort stellte sich heraus, dass der linke Außenspiegel eines geparkten Wagens abgetreten, eine Papiertonne umgestürzt und ein Blumenkübel umgeworfen war. Während der anschließenden Fahndung trafen die Beamten kurze Zeit später in der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße auf die beiden 25 und 30 Jahre alten Männer und nahmen sie vorläufig fest. Während der Jüngere einen 1,5 Promillewert beim Atemalkoholtest blies, schaffte der 30-Jährige es auf 2,2 Promille. Sie stritten die Sachbeschädigungen ab und gaben auch nicht an, woher der Tannenbaum stammte, den sie hinter sich herzogen.

Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des Polizeireviers Mitte bitten nun Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wo sind die Kneipen hin? Günther "Eppo" Reeb und Willi Waldhoff erklären das Kneipensterben

Wo sind die Kneipen hin? Gastronom Günther „Eppo“ Reeb und Getränkegroßhändler Willi Waldhoff im EXTRA TIP-Interview.
Wo sind die Kneipen hin? Günther "Eppo" Reeb und Willi Waldhoff erklären das Kneipensterben

Gasaustritt in DM-Markt: 14 Personen verletzt

Heute kam es zu einem großen Einsatz in einem Kassler DM-Markt. 14 Personen wurde verletzt.
Gasaustritt in DM-Markt: 14 Personen verletzt

"Gute Nacht, mein Bär": Kasseler Spielraum-Theater bringt Bilderbuch zur Sprachförderung heraus

Sprache berührt - vor allem Kleinkinder, die sich mitten im Prozess der Sprachentwicklung befinden. Anlässlich dazu hat das Spielraum-Theater ein Kindertheaterprojekt …
"Gute Nacht, mein Bär": Kasseler Spielraum-Theater bringt Bilderbuch zur Sprachförderung heraus

Neues Hörspielabenteuer mit Sky du Mont verschlägt junge Detektive nach Kassel

Die jungen Detektive Emma und Robert haben ihren nächsten Fall in Kassel zu lösen. Ihr Abenteuer führt sie über viele bekannte Orte, wie die Martinskirche oder die …
Neues Hörspielabenteuer mit Sky du Mont verschlägt junge Detektive nach Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.