Mitte: Unbekannter versuchte Tür in Treppenstraße aufzubrechen

Gesucht wird ein ca. 1,80 m großer Mann mit blauer Daunenjacke und einem schwarzen Rucksack mit neonfarbenen Aufdruck. Er hatte am Dienstagabend versucht, einen Geschäftseingang aufzubrechen.

Kassel. Am Dienstagabend beobachtete ein Zeuge einen Mann beim Versuch, einen Geschäftseingang in der Kasseler Treppenstraße mit einem Hammer und einem Meißel zu öffnen. Nach seiner Entdeckung flüchtet der Unbekannte. Die Polizei ist nun auf der Suche nach weiteren Zeugen.

Wie die am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, hatte der Zeuge am Abend gegen 22.40 Uhr in der Treppenstraße 1 beobachtet, wie sich ein Mann an der Eingangstür zu schaffen machte. Dabei saß er auf dem Boden und versuchte mit einem Hammer und einem Meißel die Tür zu knacken, was ihm aber nicht gelang. Die Beamten stellten später lediglich eine Deformierung im unteren Bereich der Tür fest.

Beim Anblick des Zeugen ist der Mann in Richtung Königsstraße und weiter Richtung Rathaus geflüchtet. Die darauf folgenden Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ.

Der Zeuge beschrieb den Täter wie folgt:

Männlich, ca. 1,80 m groß, kurze Haare; bekleidet mit einer blauen Daunenjacke. Er trug einen schwarzen Rucksack mit einem neonfarbenen Aufdruck, in dem er offensichtlich das Tatwerkzeug verstaut hatte.

Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des Kommissariats 21/22 bitten nun Zeugen, die den Mann gesehen oder sonstige verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben, sich bei der Kasseler Polizei unter 0561-9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 
Kassel

Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 

Die Sonntag, dem 5. Dezember 2021, gelten neue Regelungen der Corona-Schutzverordnung in Hessen.
Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 
Borken: Tödlicher Arbeitsunfall in Umspannwerk
Kassel

Borken: Tödlicher Arbeitsunfall in Umspannwerk

Mann bei Arbeitsunfall in Umspannwerk tödlich verletzt
Borken: Tödlicher Arbeitsunfall in Umspannwerk
35-Jähriger beim Beschmieren von Straßenbahnhaltestelle festgenommen
Kassel

35-Jähriger beim Beschmieren von Straßenbahnhaltestelle festgenommen

Die von dem Tatverdächtigen hinterlassenen Texte waren nach Einschätzung der Beamten unpolitisch und persönlicher Natur. Er selbst hielt sie nach eigenem Bekunden für …
35-Jähriger beim Beschmieren von Straßenbahnhaltestelle festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.