Mode-Nachwuchs zeigte Kreationen

1 von 48
2 von 48
3 von 48
4 von 48
5 von 48
6 von 48
7 von 48
8 von 48

Schüler der Elisabeth-Knipping-Schule luden am Tag der offen Tür zu ihrer traditionellen Modenschau ein

Kassel. Bereits zum 30. Mal luden Schüler der Elisabeth-Knipping-Schule (angehende Maßschneiderinnen und -schneider sowie bekleidungstechnische Assistenten) am Freitag zu ihrer traditionellen Modenschau ein.

Beim Tag der Offenen Tür zeigten sie in der Mehrzweckhalle ihre Kreationen. Anlässlich der Jubiläumsschau entschloss sich der junge Modenachwuchs, der Schau kein bestimmtes Motto zu geben, sondern sie als Rückschau auf die letzten 30 Jahre aufzuziehen. Das kam bei den Besuchern in der proppevollen Mehrzweckhalle gut an.

Neben der Modenschau präsentierte die EKS auch ihre anderen Abteilungen, viele Leckereien und Experimente.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Blumengrüße zum EXTRA TIP-Jubiläum

Wir haben es leider nicht geschafft einen so großen Geburtstagskuchen zu backen. Aber Blumen zum Jubiläum gehen immer.
Blumengrüße zum EXTRA TIP-Jubiläum

Betrunkener Randalierer löst Polizeieinsatz an Haltestelle aus

Ein betrunkener Randalierer sorgte am Dienstagnachmittag für Aufsehen an der Haltestelle "Holländische Straße" in der Kasseler Nordstadt.
Betrunkener Randalierer löst Polizeieinsatz an Haltestelle aus

Waffenamnestie: Nach Abgabe einer Handgranate gibt die Polizei Sicherheitshinweise

Die Kasseler Polizei klärt über die Waffenamnestie auf, die noch bis zum Juli 2018 gilt.
Waffenamnestie: Nach Abgabe einer Handgranate gibt die Polizei Sicherheitshinweise

Oberzwehren: Betrunkener Randalierer sorgt für Zufallsfund von Hanfpflanzen

Ein betrunkener Randalierer hat gestern Abend nicht nur für Aufsehen, sondern auch für die Entdeckung einer kleinen Hanfplantage gesorgt.
Oberzwehren: Betrunkener Randalierer sorgt für Zufallsfund von Hanfpflanzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.