Ab Montag fahren die Bahnen wieder durch die Königsstraße

+
Mit ihren zahlreichen Bögen und Abzweigen, den Weichen und vor allem dem Gleiskreuz in der Mitte war die Rathauskreuzung eine enorm komplexe Baustelle. Nach rund 20 Jahren war die Komplettsanierung der ÖPNV-Anlagen fällig (Foto: KVG AG / Michael Wiedemann).

Pünktlich mit Schul-Beginn am Montag, 29. August, können die meisten Bahn- und Buslinien wieder wie gewohnt in der Kasseler Innenstadt fahren.

Kassel. Pünktlich mit Beginn des neuen Schuljahres am Montag, 29. August, können die meisten Bahn- und Buslinien wieder wie gewohnt in der Kasseler Innenstadt fahren. Wie bereits vor Eröffnung der Baustellen an der Rathauskreuzung und in der Wilhelmshöher Allee informiert, werden die Straßenbahnen der Linien 1 und 3, die Linie RT5 sowie drei Buslinien einige Tage länger umgeleitet, und auch der Autoverkehr kann die Rathauskreuzung noch nicht passieren. Zur Museumsnacht und den Beleuchteten Wasserkünsten am Samstag, 3. September, wird der gesamte Bereich gegen 12 Uhr für den ÖPNV und im Laufe des Tages auch für den Autoverkehr wieder freigegeben. Zwischen Montag, 29. August, Betriebsbeginn, und Samstag, 3. September, 12 Uhr, gelten deshalb für den ÖPNV folgende Änderungen:

Die Straßenbahnen der Linien 1 und 3 werden in beiden Richtungen über den Scheidemannplatz und die Fünffensterstraße zur Wilhelmshöher Allee umgeleitet. Der Schienen-Ersatzverkehr mit Bussen für beide Linien wird eingestellt. Die Linie 5E fährt im Schulverkehr über die Haltestellen "Königsplatz" und "Scheidemannplatz" in die Friedrich-Ebert-Straße. Anschließend verkehrt sie auf ihrer regulären Route. Durch den Umweg verlängern sich ihre Fahrtzeiten um etwa zehn Minuten.

Die Züge der Linie RT5 in Fahrtrichtung von Melsungen nach Kassel werden ab "Rathaus/Fünffensterstraße" zum Königsplatz umgeleitet. Die Züge von Kassel nach Melsungen beginnen am Hauptbahnhof Kassel. Die Haltestellen zwischen "Am Weinberg" bis "Auestadion" entfallen. Die Abfahrts- und Ankunftszeiten der RT5 am Hauptbahnhof Kassel ändern sich gegenüber dem regulären Fahrplan nicht.Die Busse der Linie 12 Richtung Rothenberg, Bus 500 Richtung Bahnhof Wilhelmshöhe sowie die Busse der Linie 16 fahren ab dem 29. August mit Betriebsbeginn wieder auf ihren regulären Strecken.

Bus 500 Richtung Bad Wildungen verkehrt weiterhin ab der Haltestelle "Wilhelmsstraße/Stadtmuseum" über die Friedrichstraße und bedient die dortige Ersatzhaltestelle. Diese Route fährt ebenfalls die Linie 12 in Fahrtrichtung "Kirchweg" und "Schulzentrum Brückenhof".Die Stadt Kassel wird bis zum 3. September Fahrbahndecken in der Fünffensterstraße sanieren. Deshalb wird bis dahin bei Bedarf je einer der beiden Wege zu der Haltestellenanlage "Rathaus/Fünffensterstraße" für Fahrgäste und Fußgänger gesperrt.

Informationen bietet die KVG auf ihrer Homepage unter www.kvg.de und auf facebook, der NVV unter www.nvv.de und die RTG unter www.rtg-kassel.de. Über kurzfristige Änderungen bei Bussen und Bahnen informiert die KVG via Twitter unter www. twitter.com/KVGinfo. Diese Meldungen sind auch auf der Startseite der KVG-Homepage in der Rubrik "Verkehr und mehr…" veröffentlicht. Individuelle Auskünfte bieten das NVV-Servicetelefon unter 0800-939-0800 sowie die NVV-App.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Flucht vor Streife endet für berauschten Audifahrer in Sackgasse

Einen Führerschein hatte der junge Mann nicht
Flucht vor Streife endet für berauschten Audifahrer in Sackgasse

Kassel: Erbeuteter Minibackofen wird Wohnungseinbrecher zum Verhängnis

als die Polizei kam, kochte sich der 41-Jährige im geklauten Backofen bereits sein Essen.
Kassel: Erbeuteter Minibackofen wird Wohnungseinbrecher zum Verhängnis

Tuning-Träume: Impressionen von der Essen Motor Show

Aus ganz Europa reisen derzeit Tuning-Enthusiasten nach Essen, um neue Trends zu erleben.
Tuning-Träume: Impressionen von der Essen Motor Show

Gastro in der Kasseler Orangerie meldet Insolvenz an – Betrieb läuft weiter

So viele Events - und doch so wenig Geld übrig: Die Gastronomie im Schloss Orangerie wird nun von einem vorläufigen Insolvenzverwalter geführt.
Gastro in der Kasseler Orangerie meldet Insolvenz an – Betrieb läuft weiter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.