Mutmaßlich betrunkener Radfahrer flüchtet nach Zusammenstoß mit Auto: Polizei sucht Zeugen

Ein Radfahrer, der nach Angaben von Zeugen augenscheinlich alkoholisiert war, ist am Sonntagmittag im Kasseler Stadtteil Bettenhausen mit einem Auto zusammengestoßen und anschließend von der Unfallstelle geflüchtet.

Kassel.  Es ist nicht bekannt, ob der Mann sich bei dem Sturz auf die Straße möglicherweise verletzte. Einen Schaden von rund 1.000 Euro an dem Pkw, einem braunen VW Golf, war hingegen nach dem Zusammenstoß zurückgeblieben. Die mit dem Fall betrauten Ermittler der Unfallfluchtgruppe suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf den flüchtigen Fahrradfahrer geben können.

Wie die 34-jährige Fahrerin des Golfs aus Kassel bei der Erstattung der Anzeige auf dem Polizeirevier Ost gegenüber den Beamten angab, war ihr der Radfahrer am Sonntag, gegen 11.45 Uhr, ins Auto gefahren. Der Mann sei auf seinem Zweirad auf dem Radweg am Fahrbahnrand der Leipziger Straße vom Platz der Deutschen Einheit in Richtung Unterneustadt gefahren und dabei auf der linken Seite, also entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung unterwegs gewesen sein. Sie selbst war mit ihrem Wagen aus dem Waldauer Fußweg gekommen und bog nach rechts auf die Leipziger Straße in Richtung des "großen Kreisels" ab. Dabei habe sie den Radfahrer kommen sehen und gebremst. Dieser habe aber nicht mehr rechtzeitig stoppen können, sei gegen ihr Auto gekracht, über die Motorhaube gerollt und dann auf die Straße gestürzt. Trotz alledem habe der betrunken wirkende Mann sich wieder aufgerappelt, die Frage nach Hilfe verneint und sei auf seinem Rad geflüchtet. Am Golf war durch den Zusammenstoß Kratzer und Dellen auf der Beifahrerseite entstanden.

Der Radfahrer wird als circa 50 Jahre alter, etwa 1,80 Meter großer Mann mit kräftiger Statur, verwuschelten dunkelblonden Haaren und ungepflegtem Äußeren beschrieben. Er soll ein mitteleuropäisches Äußeres mit einem Dreitagebart gehabt haben und war mit einem silbernen Herrenrad unterwegs.

Zeugen, die den Ermittlern der Unfallfluchtgruppe Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: So schön ist das Timberjacks Kassel geworden

ne Woche vor Eröffnung lud Timberjacks-Gründer Thomas Kemner die am Bau des eindrucksvollen Holzgebäudes beteiligten Firmen sowie Geschäftspartner zur Vorbesichtigung …
Fotostrecke: So schön ist das Timberjacks Kassel geworden

Exhibitionist festgenommen: 64-Jähriger lief nackt durch Buga-Gelände und stellte Pärchen nach

Beamte nahmen am Mittwochabend im Buga-Gelände einen 64-Jährigen aus Kaufungen fest, der im Verdacht steht, nackt über das Buga-Gelände gelaufen zu sein.
Exhibitionist festgenommen: 64-Jähriger lief nackt durch Buga-Gelände und stellte Pärchen nach

Timberjacks Kassel eröffnet mit Bier und Burgern

Ganz offiziell soll es am Wochenende in Kassels neuem Restaurant im eindrucksvollen Blockhaus-Stil los gehen. Doch schon vergangene Woche strömte der Duft etlicher …
Timberjacks Kassel eröffnet mit Bier und Burgern

Trauer um Carl Jakob Haupt: Deutschlands berühmtester Modeblogger mit Kasseler Wurzeln

Er wurde nur 34 Jahre alt: Wie heute Nachmittag bekannt wurde, verstarb der „Dandy Diary“-Modeblogger Carl Jakob Haupt am Karfreitag in den Armen seiner Ehefrau.
Trauer um Carl Jakob Haupt: Deutschlands berühmtester Modeblogger mit Kasseler Wurzeln

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.