Serientäter? Mutmaßlicher Einbrecher und Ladendieb in Kassel verhaftet

+

26-Jähriger soll Zeugen mit Spritze bedroht haben

Kassel - Gemeinsam ist es den Ermittlern des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo und der Operativen Einheit der Kasseler Polizei gelungen, einen mutmaßlichen Einbrecher und Ladendieb dingfest zu machen. 

Der aus Kassel stammende 26-jährige Tatverdächtige steht im dringenden Verdacht, in der vergangenen Woche in einen Getränkemarkt in der Kasseler Nordstadt eingebrochen zu sein und darüber hinaus nach zwei Ladendiebstählen die ihn aufhaltenden Zeugen mit einer Spritze bedroht zu haben. Zudem machen die Ermittler ihn auch für einen versuchten Einbruch in ein Gartencenter in der Nordstadt verantwortlich. Auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft ordnete ein Haftrichter am gestrigen Tag die Untersuchungshaft gegen den 26-Jährigen, der derzeit keinen festen Wohnsitz hat, an.

Der bereits wegen Einbrüchen und Drogendelikten hinreichend bei der Polizei bekannte 26-Jährige, der erst vor kurzem aus der Haft entlassen wurde, befindet sich nun erneut in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen gegen ihn, bei denen auch mögliche Zusammenhänge zu anderen Geschäftseinbrüchen der letzten Wochen intensiv geprüft werden, dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Flucht vor Streife endet für berauschten Audifahrer in Sackgasse

Einen Führerschein hatte der junge Mann nicht
Flucht vor Streife endet für berauschten Audifahrer in Sackgasse

Kassel: Erbeuteter Minibackofen wird Wohnungseinbrecher zum Verhängnis

als die Polizei kam, kochte sich der 41-Jährige im geklauten Backofen bereits sein Essen.
Kassel: Erbeuteter Minibackofen wird Wohnungseinbrecher zum Verhängnis

Tuning-Träume: Impressionen von der Essen Motor Show

Aus ganz Europa reisen derzeit Tuning-Enthusiasten nach Essen, um neue Trends zu erleben.
Tuning-Träume: Impressionen von der Essen Motor Show

Gastro in der Kasseler Orangerie meldet Insolvenz an – Betrieb läuft weiter

So viele Events - und doch so wenig Geld übrig: Die Gastronomie im Schloss Orangerie wird nun von einem vorläufigen Insolvenzverwalter geführt.
Gastro in der Kasseler Orangerie meldet Insolvenz an – Betrieb läuft weiter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.