NABU Hessen fordert Salzverzicht auf Gehwegen

Auf Gehwegen und Hauseinfahrten habe Streusalz nichts verloren, sagt der NABU. Foto: Kathrin39 - Fotolia
+
Auf Gehwegen und Hauseinfahrten habe Streusalz nichts verloren, sagt der NABU. Foto: Kathrin39 - Fotolia

Der Winter hat in vielen Teilen Hessens lange auf sich warten lassen. Doch nun liegt vielerorts Schnee und die Gehwege müssen gegen Glätte gesichert werden. Der schnelle Griff zu Streusalz birgt aber erhebliche Gefahren für Tiere, Pflanzen und Umwelt. Deshalb ruft der NABU Hessen dazu auf, beim Winterdienst vor der Haustür auf Streusalz ganz zu verzichten und stattdessen umweltschonende Streumittel zu verwenden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Märchenstunde: Kasseler Künstler und Künstlerinnen lesen aus Brüder Grimm-Geschichten

Theater, Museen, Oper - die Kultur hat es wie viele andere Bereiche gerade nicht leicht. Ein Projekt der Brüder Grimm Festiva e.V und Goethes PostamD e.V. bringen …
Märchenstunde: Kasseler Künstler und Künstlerinnen lesen aus Brüder Grimm-Geschichten

Impf-Shuttle von Protex und Dürkop

Ein gemeinsames Projekt der Sempers, dem Autohaus Dürkop und protex in Kassel: „Wir verabreden einen Abholtermin, fahren Sie zum Impfzentrum, begleiten Sie durch das …
Impf-Shuttle von Protex und Dürkop

Polizeieinsatz am Stern: 20-Jähriger nach Körperverletzung mit Messer festgenommen

Der betrunkene Täter war zuvor an einem Imbiss mit dem Verkäufer wegen der Bezahlung einer Bestellung in Streit geraten.
Polizeieinsatz am Stern: 20-Jähriger nach Körperverletzung mit Messer festgenommen

Kassel: Randaliererin schlägt Polizist mit Faust ins Gesicht

Mehrere Hausbewohner hatten gegen 6 Uhr die Polizei wegen der Frau gerufen, die lautstark im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses in der Helmholtzstraße tobte und …
Kassel: Randaliererin schlägt Polizist mit Faust ins Gesicht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.