Nach Brandanschlag auf Moschee in Kassel: Polizei veröffentlicht Video

Die Polizei wendet sich nun mit einem Video an die Öffentlichkeit zum Brandanschlag auf die Moschee in der Bunsenstraße und sucht somit nach Zeugen.

Kassel. Die zur Ermittlung der schweren Brandstiftung eingerichtete "AG BS73" wendet sich nun mit einer Videoaufzeichnung der Tat an die Öffentlichkeit und hofft auf Hinweise. Ebenso suchen die Ermittler mindestens zwei Autofahrer, die wahrscheinlich kurz nach oder noch während der Tat die Bunsenstraße befahren und die Täter eventuell gesehen haben.

Die vier bislang unbekannten Täter hatten am frühen Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr insgesamt drei Brandsätze gegen das Gebäude des Vereins "Türkisch Islamisches Kulturzentrum e.V." in der Bunsenstraße 73 in Kassel geworfen und waren vom Tatort geflüchtet. Zuvor hatte einer der Unbekannten eine Fensterscheibe zu einem Gebetsraum der im Gebäude integrierten Moschee eingeschlagen. Anschließend warfen zwei Täter Brandsätze, die offenbar ihr Ziel verfehlten und an der Fassade zerbarsten oder zurückprallten. Die Ermittler des Staatsschutzkommissariats gehen weiterhin von einer politisch motivierten Tat aus.

Die Videoaufnahmen der Überwachungskamera des betroffenen Gebäudes zeigen vier Personen in dunklen Kapuzenshirts oder Kapuzenjacken mit Jeanshosen und Sportschuhen. Sie hatten die Kapuzen aufgezogen, sodass zur Identität derzeit keine näheren Angaben möglich sind. Sie dürften alle zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß sein.

Hier gehts zum Video.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nach Aus mit Thomalla: MT-Star Silvio Heinevetter im Liebes-Urlaub mit neuer Freundin
Kassel

Nach Aus mit Thomalla: MT-Star Silvio Heinevetter im Liebes-Urlaub mit neuer Freundin

Für Silvio Heinevetter und seine MT Melsungen wird es am 10. Januar wieder ernst, denn dann geht es los mit der Vorbereitungen. Doch so lange ist beim MT-Star noch …
Nach Aus mit Thomalla: MT-Star Silvio Heinevetter im Liebes-Urlaub mit neuer Freundin
Geflüchtete Familien sollen in Baunatal neues Zuhause finden: Gemeinschaftsunterkunft wird reaktiviert
Kassel

Geflüchtete Familien sollen in Baunatal neues Zuhause finden: Gemeinschaftsunterkunft wird reaktiviert

Jede Woche kommen zwischen 20 bis 35 geflüchtete Personen nach Baunatal. Sie werden der Kommune von Gießen zugewiesen. Die Zahl der Zuweisungen haben sich in den letzten …
Geflüchtete Familien sollen in Baunatal neues Zuhause finden: Gemeinschaftsunterkunft wird reaktiviert
"Sie haben meinen Charly sterben lassen"
Kassel

"Sie haben meinen Charly sterben lassen"

Fuldabrück. Ohne Betäubungsspritze konnte Hanna Huber ihren Hund nicht zum Tierarzt bringen. Doch sieben Veterinäre lehnen Hausbesuche ab.
"Sie haben meinen Charly sterben lassen"
Zwischen Teddies und Trennungsschmerz: In Monika Öhms Wohnung wird geräumt
Kassel

Zwischen Teddies und Trennungsschmerz: In Monika Öhms Wohnung wird geräumt

Nachdem der EXTRA TIP über das Schicksal von Teddysammlerin Monika Öhm berichtete, haben sich nicht nur freiwillige Helfer, sondern auch das Fernsehen gemeldet.
Zwischen Teddies und Trennungsschmerz: In Monika Öhms Wohnung wird geräumt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.