Nach demoliertem Schaufenster: Täter gehen auf Polizisten los

+
Heute gab es ein Urteil in dem Verfahren gegen einen 21-Jährigen aus Bebra vor der 2. Strafkammer des Landgerichts Fulda. Foto: Archiv

Kassel. Bei einer Verfolgungsjagd gingen zwei Männer auf Polizisten los. Die konnten sich die Männer nur mit Pfefferspray vom Hals halten.

Kassel.Ein Zeuge meldete am gestrigen späten Abend über den Polizeinotruf eine randalierende Gruppe im Bereich einer dortigen Gaststätte. Eine Funkstreife traf gegen 23 Uhr am Einsatzort ein. Etwa 10 Personen hielten sich neben der Gaststätte auf.

Bei der Ankunft klirrte es, die Schaufensterscheibe eines leerstehenden Ladens ging zu Bruch. Nachdem die Gruppe die Polizeistreife erkannte flüchtete sie vom Tatort. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf. Ein junger Mann konnte sofort ergriffen werden, zwei Flüchtenden folgte der andere Beamte.

Nach kurzer Verfolgung drehten die beiden Männer und gingen aggressiv auf den nacheilenden Polizisten los. Nur mit Einsatz von Pfefferspray gelang es dem Streifenbeamten den Angriff abzuwehren und die beiden Männer mit dem mittlerweile zu Hilfe eilenden Kollegen festzunehmen.

Die drei alkoholisierten Männer wurden zum Innenstadtrevier gebracht. Dort konnten die Personalien der nur sehr eingeschränkt Deutsch sprechenden Tatverdächtigen festgestellt werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand schlug der 19-Jährige, der in Kaufungen wohnt und widerstandslos festgenommen werden konnte, mit einem leeren Bierglas die Schaufensterscheibe ein.

Dabei richtete er einen Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro an. Bei den beiden anderen Männern, die bei ihrer Festnahme Widerstand leisteten, handelt es sich um einen 23-Jährigen aus Gießen und einem 31-Jährigen aus Chemnitz. Die drei Männer äußerten sich weder zu den Tatvorwürfen noch zu den anderen Personen der Gruppe.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wo ist die ganze Trauer? Museum für Sepulkralkultur beschäftigt sich mit Tränen und Verlust

Die Sonderausstellung "Lamento", die bis zum 15. März zu sehen ist, beleuchtet die Emotion und den Umgang mit Verlusten aus verschiedenen Perspektiven und außerhalb der …
Wo ist die ganze Trauer? Museum für Sepulkralkultur beschäftigt sich mit Tränen und Verlust

„Knochen haben es mir angetan“: Professor Dr. Marcel Verhoff über die Rechtsmedizin im TV und in der Realität

Im Fernsehen sind die Forensiker immer ein bisschen verschroben oder haben ihr Mittagessen direkt neben der geöffneten Leichestehen. Alles Blödsinn berichtet Professor …
„Knochen haben es mir angetan“: Professor Dr. Marcel Verhoff über die Rechtsmedizin im TV und in der Realität

Ab Donnerstag: Neue Dauerausstellung zur documenta in Kassel eröffnet

Die documenta ist seit dem Jahr 1955 fest in Kassel verortet und hat nach bisher 14 Ausstellungen zahlreiche Spuren in unserer Stadt hinterlassen.
Ab Donnerstag: Neue Dauerausstellung zur documenta in Kassel eröffnet

Aufmerksamer Zeuge hindert junges Quartett am Rollerdiebstahl: Dann schlägt ein Täter zu 

Einem aufmerksamen 45-Jährigen ist es zu verdanken, dass ein Diebstahlsversuch eines unbekannten Quartetts am gestrigen Montagabend im Kasseler Stadtteil Kirchditmold …
Aufmerksamer Zeuge hindert junges Quartett am Rollerdiebstahl: Dann schlägt ein Täter zu 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.