1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Nach Einbruch in Gaststätte: Betrunkener Täter macht es sich mit erbeutetem Wein in Gartenlaube gemütlich

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Handschellen
In einer Gartenlaube, die er ebenfalls aufgebrochen hatte, nahmen die Polizisten den 30-Jährigen mit seiner Beute auf frischer Tat fest. © Rike / Pixelio

Ein Atemalkoholtest ergab, dass der Einbrecher rund 2 Promille intus hatte.

Kassel-Unterneustadt. Auf frischer Tat konnten Polizisten am Samstagmorgen einen erheblich alkoholisierten 30-Jährigen festnehmen, nachdem er in der Kasseler Unterneustadt in eine Gaststätte eingebrochen war und es sich anschließend mit dem dabei erbeuteten Wein in einer Gartenlaube gemütlich machen wollte.

Der Mann aus Kassel hatte zunächst gegen 7.10 Uhr eine Scheibe der Eingangstür an der Gaststätte in der Straße „Am Hafen“ eingeschlagen und sich so Zutritt zum Gastraum verschafft. Dort randalierte er und machte sich auf die Suche nach Wertgegenständen. Fündig wurde er hierbei nicht, ließ aber kurzerhand eine Flasche Wein und eine Dose Rotkohl mitgehen.

Zu diesem Zeitpunkt war bereits die Polizei von einer Sicherheitsfirma über den ausgelösten Einbruchsalarm informiert worden und eilte nach dort. Bei Eintreffen der Streifen des Polizeireviers Ost war der Einbrecher zwar schon aus der Gaststätte geflüchtet.

Ein deutlich hörbares Hämmern und Scheibenklirren aus Richtung der Kleingärten verriet allerdings schnell, dass er nicht weit gekommen war. In einer Gartenlaube, die er ebenfalls aufgebrochen hatte, nahmen die Polizisten den 30-Jährigen mit seiner Beute auf frischer Tat fest.

Den Festgenommenen brachten die Beamten anschließend zur Dienststelle. Ein Atemalkoholtest ergab, dass er rund 2 Promille intus hatte. Er muss sich nun wegen zweifachen Einbruchs verantworten.

Auch interessant

Kommentare